Lesung mit João Guilhoto am 27. Juni bei TFM

Wir laden ein zu einer Lesung mit dem in Frankfurt lebenden, portugiesischen Autor João Guilhoto

am 27.Juni, 19.30 Uhr in unserer Buchhandlung, TFM, Große Seestraße 47, Frankfurt-Bockenheim

Moderation: David Freudenthal

Der Eintritt ist frei, die Lesung ist zweisprachig portugiesisch-deutsch

João Guilhoto stellt sein im vergangenen Jahr erschienenes Buch O livro das aproximações vor.

João Guihoto, Editora Nós

João Guilhoto wurde 1987 in Lissabon geboren und verbrachte einen Großteil seiner Jugend in Lamego. 2009 begann er als Journalist zu arbeiten. Seine ersten literarischen Texte erschienen in den Zeitschriften LER und Cult. Nach einer Reihe von Reisen durch Europa kam er nach Deutschland und lebt seit einigen Jahren in Frankfurt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Prémio Camões 2017 geht an Manuel Alegre

Wir gratulieren unserem Autor Manuel Alegre. Er erhält in diesem Jahr den bekanntesten Literaturpreis der portugiesischsprachigen Welt, den Prémio Camões.  Der Preis wurde 1988 von den Regierungen Brasiliens und Portugals ins Leben gerufen und ist mit 100.000 Euro dotiert. Alljährlich wird mit ihm ein portugiesischsprachiger Schriftsteller ausgezeichnet. Im letzten Jahr wurde der brasilianische Schriftsteller Raduan Nassar ausgezeichnet.

Die Entscheidung der Jury, der in diesem Jahr Maria João Reynaud und Paula Morão aus Portugal, die brasilianischen Professoren José Luís Jobim de Salles Fonseca und Leyla Perrone Moisés, der kapverdische Lyriker Jose Luiz Tavares und Lourenço do Rosário, ein Literaturwissenschaftler aus Moçambique angehörten, wurde einstimmig gefällt.

Manuel Alegre de Melo Duarte wurde am 12.Mai 1936 in Águeda geboren. Er studierte in Lissabon, Porto und an der juristischen Fakultät der Universität Coimbra.

1961 nach Angola abkommandiert, organisierte er dort den ersten Versuch einer Militärrevolte gegen das Regime und den Kolonialkrieg. Er wurde von der portugiesischen Geheimpolizei PIDE für sechs Monate in Luanda inhaftiert und schrieb im Gefängnis einen Großteil der Gedichte für sein erstes Buch Praça da Canção.

Im Oktober 1964 wurde er in den Führungsstab der Frente Patriótica de Libertação Nacional (Patriotische Front zur Nationalen Befreiung) gewählt. Zehn Jahre verbrachte er im Exil in Algier, wo er der verantwortliche Sprecher des Widerstandssenders Voz da Liberdade (Stimme der Freiheit) war. Nach der Nelkenrevolution am 25. April 1974 kehrte er nach Portugal zurück. 1974 wurde er in den Vorstand der Sozialististischen Partei (PS) gewählt, von 1995 bis 2009 war er Vize-Präsident des portugiesischen Parlaments. 2006 und 2011 kandidierte er bei der Wahl zum Präsidenten der Republik.

Manuel Alegres literarisches Werk umfasst Romane, Erzählungen, Essays und vor allem Lyrik. Er hat zahlreiche renommierte Literaturpreise erhalten, unter anderem den Großen Lyrikpreis des portugiesischen Schriftstellerverbandes, Prémio Fernando Namora  und Prémio Pessoa.

Bei TFM erschienen in zweisprachiger Ausgabe Letras Portuguesas. Gedichte und Prosa (leider vergriffen) und eine zweisprachige Ausgabe der Novelle Cão como nós – Ein Hund wie wir (lieferbar, 14.80 EUR).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literaturpreise, Manuel Alegre, portugiesische Autoren

José Luís Peixoto: Friedhof der Klaviere

Gerade gestern haben wir in unserem portugiesischen Lesezirkel über den Roman Galveias von José Luís Peixoto  gesprochen, der von den Teilnehmern insgesamt sehr positiv aufgenommen wurde. Vor allem die poetische Sprache und die liebevoll genaue Beschreibung des ländlichen Portugal in den 1980er Jahren fanden regen Zuspruch.

Wie es der Zufall will, war heute in der Post  zwar (noch) nicht die deutsche Übersetzung von Galveias, dafür aber ein anderer Roman des portugiesischen Autors. Wir freuen uns, dass der österreichische Verlag Septime nach Das Haus im Dunkel (Uma Casa na Escuridão) nun mit Friedhof der Klaviere (Originaltitel: Cemitério de Pianos)  schon das zweite Buch des von José Luís Peixoto veröffentlicht. Beide Bücher wurden von Ilse Dick aus dem Portugiesischen übersetzt.

Der titelgebende »Friedhof der Klaviere« ist ein Ort, an dem sich schon Generationen von Lázaros eingefunden haben, ein Ort freiwilligen Exils, heimlicher Treffen, versteckter Ehebrüche, ein Ort zum Träumen und ein Ort der Musik, die sich im Klang der Sprache des Autors niederschlägt. Drei Tischler aus drei Generationen, verbunden durch ihre Leidenschaft für das Restaurieren von Klavieren, erzählen aus ihrem Leben, einem Kaleidoskop von Liebe und Gewalt, Verletzung und Zärtlichkeit, von Geburt und Tod.

José Luís Peixoto, Jahrgang 1974, studierte Moderne Sprachen und Literaturen (Englisch und Deutsch) an der Universidade Nova de Lisboa. Er ist Autor von Romanen, Gedichten, Theaterstücken sowie von Reiseliteratur und Kolumnen. Für seine Werke erhielt der portugiesische Autor zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Prémio Saramago und den Prémio Oceanos. Am 26. Juni stellt er in Wien (Instituto Cervantes) sein Buch vor.

Bei uns in der Buchhandlung:

José Luís Peixoto: Friedhof der Klaviere ,23,00 EUR

José Luís Peixoto: Cemitério de Pianos, 26,50 EUR

und natürlich weitere Titel von José Luís Peixoto

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter übersetzungen, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Lernkrimi in Portugiesisch

Portugiesischlerner, die erste Lektüreerfahrungen in der Fremdsprache sammeln möchten, haben dazu jetzt eine neue Möglichkeit mit dem eben erschienenen Lernkrimi Morte no Tejo für das Niveau A1.

Die Autorinnen Glória Soares de Oliveira Frank und Maria José Aureliano Vilas Boas haben sich drei Kurzkrimis ausgedacht, die nach Lissabon und an die Algarve führen.  Die einfachen Texte verfügen über zahlreiche Vokabelerklärungen, die den Wortschatz erweitern. Mit insgesamt 50 Übungen lassen sich Grammatik und Textverständnis weiter trainieren. Glossar und Lösungsschlüssel erleichtern das Selbststudium.

Morte no Tejo gibt es ab sofort zum Preis von 9,99 EUR bei uns in der Buchhandlung oder in unserem Webshop. Eine Leseprobe finden Sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesisch lernen

Mariza – Open air in Mainz

Am 13. Juli um 20.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) präsentiert Mariza ihr zuletzt erschienenes Album Mundo im Konzert auf der Mainzer Zitadelle.

Viele Worte braucht man zu Mariza sicher nicht mehr zu verlieren, sie ist die bekannteste unter den jungen portugiesischen Fadistas, hat zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, u.a. mehrfach den BBC World Music Award. Mundo erschien 2015 in Portugal  und ist eine Art Reisetagebuch, der Bericht einer Reise, die vom Kap Verde nach Spanien, von Argentinien nach Portugal führt.

Mit ihrer Bühnenpräsenz ist Mariza live immer wieder ein Erlebnis und weiß sicher auch in Mainz zu begeistern.

Tickets zu Preisen je nach Kategorie (Sitzplatz)  zwischen 42,10 EUR und 55,30 EUR gibt es bei uns im Vorverkauf in der Buchhandlung. Die aktuelle CD und andere Alben von Mariza natürlich auch.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische musik

Einfache Lesetexte – Brasilianisches Portugiesisch

Eben erschienen ist der kleine Band Os Destinos de Gabriel 1 von Jorge Reis, Daniele de Oliveira und Catarina Stichini. Enthalten sind im Stil der für andere Sprache beliebten „Easy Reader“  kleine Lesetexte in Brasilianischem Portugiesisch für das Niveau A1/A2 mit Vokabelerklärungen in englischer Sprache.  Die Hauptfigur aller Geschichten ist der titelgebende Gabriel, der für eine Fluggesellschaft arbeitet und auf diesem Weg Brasilien bereist und dem Leser näherbringt.

So lernen wir Recife, Salvador, die Wasserfälle von Iguaçu und Teile des Amazonas kennen. An die Texte schließen sich Übungen zum Textverständnis, Grammatik und Vokabular an.

Hier bekommen Sie einen kleinen Eindruck zu Inhalt und Aufbau.

Weitere Bände sind in Planung.

Os Destinos de Gabriel 1 – ab sofort bei uns in der Buchhandlung erhältlich.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchhandlung, portugiesisch lernen

João Tordo beendet Trilogie

Mit dem Roman O Deslumbre de Cecilia Fluss schließt der portugiesische Autor João Tordo seine im letzten Jahr begonnene Trilogie ab. Zu ihr gehören die Roman O Luto de Elias Gro und O Paraíso segundo Lars Gro, die zwar ähnliche Titel haben, aber keinen bestimmten Chronologie folgen und daher auch unabhängig voneinander gelesen werden könne. Einige der Figuren tauchen jedoch in mehreren Romanen auf.

Im jetzt erschienen Roman trägt die Hauptfigur den Namen Matias Fluss, ein 14jähriger Jugendlicher, der sich vor allem mit drei Dingen beschäftigt: Sex, seinem verrückten Onkel und buddhistischen Fabeln.  Er lebt zusammen mit seiner Mutter und der titelgebenden älteren Schwester Cecília zusammen. Cecilia verschwindet eines Tages und wird zum letzten Mal gesehen, als sie von einer Brücke springt. Sehr viel später, Matias ist längst erwachsen und Professor an einer Universität, erhält er eine Karte „aus der Vergangenheit“, die ihn mit dem tatsächlichem Schicksal von Cecilia konfrontiert.

O Deslumbre de Cecilia Fluss  ist ab sofort bei uns in der Buchhandlung erhältlich. Im August erscheint in deutscher Übersetzung Die zufällige Biographie einer Liebe (Biografia involuntária dos amantes).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Autoren, portugiesische Literatur, Veranstaltungen

Portugiesischer Vorlesetreff am 27.Mai, KiBi Frankfurt-Bornheim

Seit Anfang des Jahres gibt es einmal monatlich einen portugiesischen Vorlesetreff für Kinder ab 4 Jahre, der ehrenamtlich von portugiesischen und brasilianischen Muttersprachlerinnen in der Kinder-und Jugendbibliothek in Frankfurt-Bornheim, Arnsburger Straße 24 organisiert wird.

Das nächste Treffen findet am Samstag, dem 27. Mai um 11.30 Uhr statt. Im Mittelpunkt steht dann das Buch O Cuquedo von Clara Cunha, mit Illustrationen von Paulo Galindro. Der Eintritt ist frei, geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Das Buch ist natürlich auch bei uns in der Buchhandlung vorhanden.

Próximo encontro de leituras para crianças, no dia 25 de maio às 11h30  na Kinder-und Jugendbibliothek  Frankfurt-Bornheim, Arnsburger Straße 24.

O Cuquedo, escrito por Clara Cunha e ilustrado por Paulo Galindro, é um daqueles livros que as crianças adoram ler e reler.

Mas quem é o Cuquedo? Teremos de ler para saber! Essa história  muito divertida vai pôr os nossos pequenos leitores literalmente a mexer porque o Cuquedo é muito assustador e – Alto lá! – prega sustos a quem estiver parado no mesmo lugar.

A partir dos 4 anos.  Entrada gratuita, com lugares limitados.

O livro está disponivel também na livraria.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter kinder-und jugendbücher, Veranstaltungen

Guia Ler e Ver Lisboa

Im letzten Jahr erschienen ist ein, unserer Ansicht nach, sehr interessantes Projekt, das kürzlich auch auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt wurde. Das Buch Guia Ler e Ver Lisboa, das von EGEAC Cultura em Lisboa und Prado herausgegeben wurde, vereint Erzählungen von 20 bekannten zeitgenössischen portugiesischen Autoren und wurde von weiteren 20 herausragenden portugiesischen Illustratoren gestaltet.  Sie teilen mit den Lesern ein geheimnisvolles, nostalgisches, historisches, verlorenes, unterirdisches oder auch utopisches Lissabon. Entstanden ist ein gleichzeitig literarischer wie visueller Stadtrundgang durch die portugiesische Hauptstadt.

Vertreten sind  die Autoren Afonso Cruz, Alice Vieira, Ana Margarida de Carvalho, Bruno Vieira Amaral, Catarina Fonseca, David Machado, Gonçalo M. Tavares, Joana Bértholo, Kalaf Epalanga, Luísa Costa Gomes, Mário Zambujal, Miguel Real, Patrícia Portela, Patrícia Reis, Ricardo Adolfo, Rui Cardoso Martins, Rui Zink, Sandro William Junqueira, Valério Romão.

und die Illustratoren Alex Gozblau, Ana Ventura, André Carrilho, André Letria, António Jorge Gonçalves, Bárbara Assis Pacheco, Bernardo Carvalho, Danuta Wojciechowska, Gonçalo Viana, João Fazenda, Paulo Galindro, Pedro Lourenço, Rui Sousa, Teresa Lima, Tiago Albuquerque, Yara Kono.

Bisher liegt das Buch nur im portugiesischen Original vor, eine englische Übersetzung soll in Kürze erscheinen.

Guia Ler e Ver Lisboa – ist natürlich (zumindest für alle die  Portugiesisch sprechen) ein optimaler Reisebegleiter und ab sofort bei uns in der Buchhandlung zum Preis von 20 EUR zu haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Literatur

Camping Portugal 2017

Portugal ist als Reiseland mehr und mehr „en vogue“.  Falls Sie auch vorhaben, in diesem Jahr in den Südwesten Europas zu reisen und eher zu den Individualtouristen gehören, ist der eben neu erschienene Campingführer Camping Portugal 2017 vielleicht interessant.

Das jährlich neu erscheinende Buch wird vom portugiesischen Campingverein Roteiro Campista herausgegeben und enthält alle Campingplätze Portugals mit ausführlichen Informationen zur Einrichtung, Service und Preisen. GPS Daten, Informationen zu interessanten Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Umgebung und zur  regionalen Küche werden ebenfalls präsentiert. In der aktuellen Ausgabe –  die im übrigen mehrsprachig portugiesisch, englisch, französisch und deutsch ist – ist außerdem eine Rabattkarte enthalten, mit der Nachlässe und Sonderkonditionen auf teilnehmenden Campingplätzen gewährt werden.

Camping Portugal 2017 ist ab sofort bei uns in der Buchhandlung und natürlich auch über unseren Webshop für 17,90 EUR erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter reise