Schlagwort-Archive: portugiesisches kino

Manoel de Oliveira: Aniki-Bóbó

Der erste Langfilm des immer noch aktiven portugiesischen Regie-Methusalems Manoel de Oliveira – im Dezember wurde er 102 Jahre alte – ist jetzt in einer restaurierten Fassung erschienen. Aniki Bóbó – eigentlich der Beginn eines Kinderreims – erzählt die Geschichte von zwei Jungen – Carlitos und Eduardinho – denen das selbe Mädchen (Teresinha) gefällt. Der Film wurde 1942 uraufgeführt und spielt in Manoel de Oliveiras Heimatstadt Porto. Die restaurierte DVD-Fassung enhält englische und französische Untertitel und zahlreiche Extras, unter anderem drei verschiedene Fassungen des dokumentarischen Stummfilms Douro, Faina Fluvial aus dem Jahr 1931, dem ersten Film Manoel de Oliveiras.

Manoel de Oliveira: Aniki Bóbó – ab sofort bei uns erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter filme, portugiesische filme

Portugiesische Komödie startet in den deutschen Kinos

Das portugiesische Kino ist nicht unbedingt für seine heiteren Filme bekannt. Doch das soll sich nun ändern. In der kommenden Woche (9.Dezember) startet die Komödie dot.com in einigen ausgewählten Programm-Kinos  (Berlin-Mitte: Babylon, Stuttgart: EM, Köln: Filmhaus, Nürnberg: Cinecitta).

Im Film geht es um ein kleines Dorf im portugiesischen Norden, dessen Webseite zufällig genauso heißt wie das Mineralwasser eines multinationalen Konzerns.

Die Domain gehört angeblich der Firmaund muss sofort geräumt werden! Ansonsten drohen 500.000 Euro Schadenersatz. Doch nur die Dorfgemeinschaft kann die Seite tatsächlich löschen, und die hofft auf das große Geschäft. Ihre Logik:
Wenn die Webseite 500.000 Euro Schadensersatz wert ist, dann auch umgekehrt. Und so fordern sie als Ablöse eine halbe Million von der Firma. Die Situation gerät vollends außer Kontrolle, als die Presse von New York bis Hong Kong Wind von der Story bekommt.

dot.com vom Regisseur Luis Galvão Teles kam 2007 in die portugiesischen Kinos und wurde seither erfolgreich auf zahlreichen Filmfestivals präsentiert. Für alle, die nicht die Gelegenheit haben, den Film im Kino zu sehen, gibt es bei uns eine DVD (portugiesisch mit Untertiteln in englisch, spanisch und portugiesisch)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter filme, portugiesische filme

Berlinale 2009

Die diesjährige Berlinale geizt ein bisschen mit Produktionen aus dem portugiesischen Sprachraum. Im Wettbewerb findet sich gar keine Produktion aus Brasilien oder Portugal. Dafür ist der Vorjahrespreisträger José Padilha (Goldener Bär für den Film Tropa de Elite) mit dem Dokumentarfilm Garapa in der Sektion Panorama Dokumente vertreten.

Als Berlinale Special läuft der neueste Film des unermüdlichen, jetzt 100jährigen Manoel de Oliveira, Singularidades de uma rapariga loira, die Verfilmung der gleichnamigen Erzählung von Eça de Queirós.

Paulo Pons‘ Film Vingança wird in der Sektion Panorama gezeigt. Außerdem laufen noch einige Kurzfilme aus Brasilien in der Sektion Berlinale Shorts. Das komplette Programm lässt sich hier recherchieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter berlin, brasilianische filme, filme, portugiesische filme

Manoel de Oliveira wird 100

Ausführlich bespricht die internationale Presse heute den 100. Geburtstag des portugiesischen Filmemachers Manoel de Oliveira, der trotz seines Alters immer noch aktiv ist und gerade an einem neuen Film arbeitet, der bis zur Berlinale fertig sein soll. Die Feuilletonredaktionen von Spiegel online, der taz, der FAZ und der Welt haben unter anderem heute Texte veröffentlicht. Wenn man der Berichterstattung glauben darf, ist der 100. Geburtstag für Manoel de Oliveira, einen der bekanntesten Vertreter des Autorenkinos, der unter anderem mit Marcello Mastroianni, Michel Piccoli, Catherine Deneuve und John Malkovich gedreht hat und immer wieder Romane von Agustina Bessa-Luís auf die Leinwand gebracht hat, übrigens ein ganz normaler Arbeitstag, den er hinter der Kamera verbringt.

Einige Filme von Manoel de Oliveira sind auf DVD erschienen und teilweise bei uns erhältlich. Hier geht’s zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische filme, presseschau

Portugiesisches Kino

Eine ganze Reihe portugiesischer Filme, die nach komplizierten Rechteverkäufen vergriffen waren, sind jetzt wieder als DVD lieferbar.

Wir haben nun unter anderem wieder Filme des portugiesischen Altmeisters Manoel de Oliveira, der trotz Aliceseines hohen Alters, immer noch dreht, im Angebot.

Neu hinzugekommen ist mit Alice von Marco Martins auch einer der großen Publikumserfolge des portugiesischen Kinos der letzten Jahre.

Zu unserem kompletten Filmangebot gelangen Sie hier

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter filme, portugiesische filme