Archiv der Kategorie: Buchhandlung

Camping Portugal 2022

Urlaubsreisen sind in diesem Jahr zum Glück wieder einfacher geworden. Für alle, die sich spontan noch zu einem Campingurlaub in Portugal entscheiden, steht jetzt der neue Campingführer Camping Portugal 2022 zur Verfügung.

Das jährlich neu erscheinende Buch wird vom portugiesischen Campingverein Roteiro Campista herausgegeben und enthält alle Campingplätze Portugals mit ausführlichen Informationen zur Einrichtung, Service und Preisen. GPS Daten, Informationen zu interessanten Sehenswürdigkeiten in der jeweiligen Umgebung und zur  regionalen Küche werden ebenfalls präsentiert. In der aktuellen Ausgabe –  die mehrsprachige Hinweise auf portugiesisch, englisch, französisch und deutsch enthält- ist außerdem eine Rabattkarte enthalten, mit der Nachlässe und Sonderkonditionen auf teilnehmenden Campingplätzen gewährt werden.

Camping Portugal 2022 ist ab Ende kommender Woche bei uns in der Buchhandlung und natürlich online für 17,90 EUR erhältlich.

Kommentare deaktiviert für Camping Portugal 2022

Eingeordnet unter Buchhandlung

Exilland Portugal

Das neutrale Portugal wurde während des Zweiten Weltkriegs zum wichtigsten europäischen Fluchttor nach Übersee. Die Zahl der Verfolgten, die in Portugal Zuflucht fanden, liegt laut Schätzungen zwischen 50.000 und 80.000. Viele bekannte Persönlichkeiten waren darunter wie Hannah Arendt, Heinrich und Nelly Mann, Golo Mann, Marta, Lion Feuchtwanger, Franz Werfel und Alma Mahler-Werfel…

Gleich zwei Neuerscheinungen aus diesem Jahr beschäftigen sich mit dem Exil und Transit in Portugal vor und während des 2. Weltkriegs: Zuflucht am Rande Europas. Portugal 1933-1945 von Irene Flunser Pimentel und Christa Heinrich, erschienen bei Hentrich&Hentrich und der druckfrisch Transit Portugal. Jüdischer Flüchtlingsalltag im Exil 1940-1945 von Marion Kaplan, erschienen im Wallstein Verlag.

Bei beiden Büchern handelt es sich um Übersetzungen (aus dem Portugiesischen von Sarita Brandt und Renate Heß bzw. Englischen von Felix Kurz und Daniel Fastner).

Irene Flunser Pimentel promovierte in Institutionsgeschichte und zeitgenössischer Politik an der Universidade Nova de Lisboa und ist Forscherin am Institut für Zeitgeschichte. Sie ist Autorin und Mitautorin von mehr als 20 Büchern über die portugiesische Geheimpolizei PIDE, die portugiesische Diktatur, die Frauenfrage, Juden in Portugal, Spionage, Portugal im Zweiten Weltkrieg und den Holocaust. Diesen Monat erscheint in Portugal ihr neuestes Werk über Spitzel der PIDE Informadores da PIDE. Uma Tragédia Portuguesa

Marion Kaplan ist Professorin für Modern Jewish History an der
New York University. Sie veröffentlichte zahlreiche Studien zur deutsch-jüdischen Geschichte vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, insbesondere zur Geschlechter- und Alltagsgeschichte. Transit Portugal wurde im englischen Original 2020 veröffentlicht und enthält im Quellenverzeichnis übrigens zahlreiche Titel von Irene Flunser Pimentel. Neben der deutschen Übersetzung erschien in diesem Jahr auch eine portugiesische Ausgabe mit dem Titel Os Refugiados Judeus de Hitler.

Es ist sicher ein großes Glück, zeitgleich zwei Sachbücher von ausgewiesenen Spezialisten zur Geschichte dieser Zeit vergleichen zu können. Denn das Thema Exil in Portugal kommt zwar in einigen Romanen wie Nacht in Lissabon von Erich Maria Remarque oder Nacht über Lissabon von Leopoldo Brizuela prominent vor, die historischen Hintergründe sind hierzulande aber vielleicht nicht so bekannt.

Kommentare deaktiviert für Exilland Portugal

Eingeordnet unter Buchhandlung, portugiesische geschichte

Portugiesisch lernen – Hörverständnis

Eine der größten Herausforderungen beim Erlernen der portugiesischen Sprache ist neben der Aussprache sicher das Hörverständnis. Das hören wir auch immer wieder von Lernenden.

Ein neues Übungsreihe aus dem Verlag Lidel mit dem Titel Compreensão Oral em Ação der Autorinnen Carla Oliveira und Luísa Coelho, die schon so erfolgreiche Titel wie Português em Foco oder Aprender Português entwickelt haben, soll hier Unterstützung leisten.

Erschienen ist zunächst der Band für die Niveaus A1/A2 – Compreensão Oral em Ação. Im Laufe des Jahres sollen dann noch zwei weitere Bände für mittleres und fortgeschrittenes Niveau veröffentlicht werden.

Das Buch enthält insgesamt etwa 100 Übungen verschiedener Art. Es geht zum Beispiel um Hörtexte mit richtig/falsch Antworten, das Vervollständigen von Lückentexten oder die Identifikation der richtigen Laute etc. Das komplette Audiomaterial zum Buch wird vom Verlag als Download zur Verfügung gestellt, ein Lösungsschlüssel ist im Buch enthalten.

Ähnliche Übungsbücher sind bereits für den Grammatikthemen Verben in der Vergangenheit (Verbos no passado) und dem richtigen Gebrauch von Präpositionen (Preposições em ação) erschienen.

Alle vorgestellten Titel gibt es wie immer bei uns in der Buchhandlung, stöbern Sie gern speziell in der Kategorie Portugiesisch lernen nach.

Kommentare deaktiviert für Portugiesisch lernen – Hörverständnis

Eingeordnet unter Buchhandlung, portugiesisch lernen

Kulinarische Neuheiten

Liebhaber der portugiesischen und brasilianischen Küche können sich auf Nachschub für das Kochbuchregal freuen. Gleich zwei großformatige Kochbücher erscheinen dieser Tage.

Portugal – The Cookbook von Leandro Ferreira enthält 550 Rezepte (in englischer Sprache) und ist bei Phaidon erschienen. Der Autor Leandro Carreira begann seine kulinarische Laufbahn im Restaurant Mugaritz von Andoni Luis Aduriz im spanischen Baskenland, bevor er nach London kam und mit Nuno Mendes (vom dem es mit Lisboeta ein Kochbuch gibt) im Viajante als Küchenchef arbeitete. Londrino, sein erstes Restaurant, wurde 2017 in Bermondsey in Großbritannien eröffnet. Das Kochbuch ist sehr umfangreich, klassisch aufgebaut und schön fotografiert und enthält neben Klassikern, die in keinem Portugal-Kochbuch fehlen dürfen, auch viele regionale Spezialitäten aus Portugal.

Sehr erfreut sind wir auch über die zweite Neuerscheinung Brasilien – Das Kochbuch von Vania Ribeiro Ihle, erschienen in der Edition Michael Fischer, und Anfang Mai lieferbar, denn zur brasilianischen Küche ist schon seit vielen Jahren nichts mehr Neues auf Deutsch erschienen.

Vania Ribeiro Ihle ist in São Paulo, Brasilien geboren und kam erstmals 1989 nach Deutschland. Nach vielen Jahren als Unternehmerin in Berlin kehrte sie für 8 Jahre mit ihrem Mann zurück in die brasilianische Heimatstadt. Inzwischen lebt sie in Neu-Ulm ihre Leidenschaft als Köchin aus. Seit 2018 gibt sie in der Ulmer-Kochschule „Yans Kitchen“ brasilianische Kochkurse und begeistert ihre Kursteilnehmer mit ihren kulinarischen Wurzeln. Enthalten sind hier über 80 authentische Rezepte, unter anderem Ceviche, Feijoada & Picanha, aus vielen Landesteilen vom Amazonas bis nach Rio de Janeiro zum Nachkochen für zu Hause – mit Reisereportagen und stimmungsvollen Impressionen. Die Rezepte wurden sehr schön von Sabrina Sue Daniels in Szene gesetzt.

Beide Titel gibt es bei uns in der Buchhandlung:

Leandro Ferreira: Portugal – The Cookbook 49,95 EUR

Vania Ribeiro Ihle: Brasilien – Das Kochbuch , 33,00 EUR

Kommentare deaktiviert für Kulinarische Neuheiten

Eingeordnet unter Buchhandlung, kulinarisches

Neue Portugalkrimis

Im Frühjahr erwacht ja bekanntlich die Reiselust neu, und gerade in diesem Jahr ist nach zwei Jahren Pandemie der Wunsch nach einer Auszeit besonders groß. Portugal ist nach wie vor ein sehr beliebtes Reiseland, was sich auch in den Frühjahrsprogrammen der deutschen Verlage widerspiegelt, denn die beliebten Portugalkrimis sind längst etabliert, und Autoren wie Gil Ribeiro (Holger Karsten Schmidt) finden sich zuverlässig auf den Bestsellerlisten wieder.

In der Reihe Lost in Fuseta (erschienen bei Kiepenheuer&Witsch) um den am Asperger-Syndrom leidenden Kommissar Leander Lost ist ein neuer Band erschienen. Im fünften Fall Einsame Entscheidung wird ein englischer Tourist tot in seinem Ferienhaus gefunden, und seine portugiesische Begleiterin begibt sich auf die Flucht. Was zunächst wie ein Beziehungsdrama aussieht, entpuppt sich bei den Ermittlungen um eine viel weitreichendere Angelegenheit, bei der sich Lost gemeinsam mit der Tatverdächtigen auf die Flucht begibt…

Portugiesisches Gift von Luis Sellano

Auch in der Lissabon-Krimi Reihe von Luis Sellano (Heyne) gibt es mit Portugiesisches Gift einen neuen Fall für den Antiquar Henrik Falkner. Er versucht gemeinsam mit der Kommissarin Helena Gomes den Tod eines Jungen aufzuklären, der scheinbar an einem allergischen Schock gestorben ist.

Etwas humorvoller geht es im dritten Fall für das Polizeischwein Raquel zu, das in Raquel. Ein Polizeischwein ermittelt von Heidi van Elderen (Penguin) einen neuen Auftritt hat. Etwas außerhalb des portugiesischen Dorfes, in dem Inspektor Valente und Polizeischwein Raquel leben, gibt es eine kleine Kommune, in der Yoga und Frieden großgeschrieben werden. Das harmonische Miteinander findet jedoch ein jähes Ende, als die Leiche einer Kursteilnehmerin auftaucht.

Ende Mai erscheint der zweite Teil der Madeira-Krimi-Reihe von Tomás Bento. In Mörderisches Madeira bittet Kommissar Mauricio Torres die Krimiautorin Laura Flemming um Unterstützung: In der Rumbrennerei seines Bruders wurde ein Toter gefunden. Da es sich dabei um einen deutschen Aussteiger handelt, soll Laura übersetzen.

Gespannt sind wir außerdem auf den neuen Krimi von Catrin George Ponciano (Emons), die ihre Ermittlerin Dora in einen zweiten Fall, diesmal im Alentejo, schickt. Ein bisschen müssen Sie sich hier aber noch gedulden, das Geheimnis um die Rache im Alentejo wird erst ab August gelüftet.

Somit sind wieder viele der beliebtesten portugiesischen Urlaubsregionen mit leichter, spannender Lektüre mit entsprechendem Lokalkolorit abgedeckt. Zum Glück ist Portugal als Reiseland bei weitem nicht so gefährlich wie es die geballte Ladung Krimis vermuten lässt. Alle Titel können Sie bei uns in der Buchhandlung bekommen oder, soweit noch nicht erschienen, auch gerne vormerken. Schauen Sie bei uns vorbei, online oder in der Buchhandlung in Frankfurt.

Kommentare deaktiviert für Neue Portugalkrimis

Eingeordnet unter Buchhandlung

Neues von Azul – Spieletipps

2018 wurde das Spiel Azul von Michael Kiesling mit dem Kritikerpreis als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Seither ist der Erfolg ungebrochen, und es erscheinen regelmäßig neue Varianten.

Im Original, einem taktischen Legespiel beauftragt der portugiesische König Manuel I. Handwerker, die Wände seines Palasts mit schönen Mosaiken zu verzieren. Dafür sollen sie nicht irgendwelche Keramikfliesen verwenden, sondern die sogenannten Azulejos. Unter den Fliesenlegern entbrennt nun ein Wettbewerb, die besten Fliesen zum richtigen Zeitpunkt aus den Manufakturen zu erhalten. Von einem Anbieter alle genau einer Sorte – so lautet der Modus Zug für Zug bei der Auswahl. Abhängig von der Position im Mosaik brauchen die Handwerker mal viele Fliesen einer Sorte, mal wenige, um das Muster erweitern zu dürfen.

Bereits im letzten Jahr erschien Azul – Der Sommerpavillon. Nach der Fertigstellung der Königspaläste von Evora und Sintra wollte der König D. Manuel I einen Sommerpavillon bauen lassen. In der Wirklichkeit wurde diese Sommerresidenz nie gebaut. Die Spieler sollen aber nun als Handwerkerdie besten Materialien verwenden, um den Sommerpavillon prachtvoll zu gestalten, das Spielprinzip folgt dem Original.

In der neuesten, eben erschienenen Variante Azul – Die Buntglasfenster von Sintra geht es nun um die Ausgestaltung der Fenster des königlichen Palasts in Sintra. Das Spielprinzip ist wieder ähnlich und noch etwas komplexer als in der Grundvariante und erhält durchweg sehr positive Kritiken von Brettspielfans.

Alle drei Varianten können Sie bei uns in der Buchhandlung bestellen, lange Herbst- und Winterabende in geselliger Runde (ab 2 Mitspieler) sollten damit kein Problem sein.

Azul,

Azul – Der Sommerpavillon

Azul – Die Buntglasfenster von Sintra

Kommentare deaktiviert für Neues von Azul – Spieletipps

Eingeordnet unter Buchhandlung

Neue Sprachkalender Portugiesisch für 2022

Für das kommende Jahr gibt es zum ersten Mal zwei Sprachkalender für die portugiesische Sprache. Nach den letztjährigen Erfolgen erscheint zum einen wieder der Kalender in Postkartenform von Pons Portugiesisch Woche für Woche. Er besteht aus 53 dekorativen Postkarten, auf der Vorderseite befindet sich neben dem Motiv jeweils ein Sprichwort oder  eine typische portugiesische Redewendung mit ihrer deutschen Entsprechung.  Die Rückseite wartet mit kleinen Sprachrätseln, interessanten landeskundlichen Informationen, Übungen zu Grammatik und Vokabular (Einsteigerniveau) auf.

Der dekorative Kalender zum Aufstellen oder Aufhängen eignet sich für alle Portugalliebhaber und Portugiesischlernende mit geringen Grundkenntnissen.

Neu hinzugekommen ist der Sprachkalender Portugiesisch 2022 aus dem Buske Verlag. Dieser Kalender von Felipe Gomes und Adelino Gomes wendet sich an Lernende mit geringen Grundkenntnissen der Niveaus A1 und A2 und bietet für jeden Tag eine kleine Portion Portugiesisch. Neben abwechslungsreichen Dialogen und Lesetexten enthält der Kalender  Wortschatz- und Grammatikübungen und Wissenswertes über Land und Leute. Die Lösungen, Vokabelhilfen, Übersetzungen finden sich auf der Rückseite der Kalenderblätter

Beide Kalender sind ab sofort bei uns in der Buchhandlung und online erhältlich

Pons Sprachkalender Portugiesisch – 15,00 EUR

Buske Sprachkalender Portugiesisch 2022 – 16,90 EUR

Kommentare deaktiviert für Neue Sprachkalender Portugiesisch für 2022

Eingeordnet unter Buchhandlung

Weihnachtspause

natal2013In den nächsten Tagen wird es hier wieder etwas ruhiger. Wie jedes Jahr machen wir eine Weihnachtspause, unsere Buchhandlung bleibt vom 24.Dezember bis einschließlich 3. Januar geschlossen.

Ab 4. Januar ist zumindest unser Büro wieder zu den üblichen Zeiten besetzt, sodass wir Ihre Anrufe, Mails und Bestellungen entgegen nehmen können. Die Buchhandlungstür bleibt wegen des Lockdown allerdings noch geschlossen. Unseren Onlineshop können Sie natürlich auch während der Feiertage erreichen.

Für Ihre Unterstützung in diesem für alle speziellen und schwierigen Jahr möchten wir uns recht herzlich bedanken. Bleiben Sie uns gewogen.

Feliz Natal e um Próspero Ano Novo!

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Tage viel Zeit für ein gutes Buch, wir sehen, lesen und hören uns 2021.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchhandlung, kultur frankfurt

Prémio Vergílio Ferreira

Ana Luísa Amaral: Was ist ein Name

Der von der Universität Évora vergebene Prémio Vergílio Ferreira  geht  in diesem Jahr an die portugiesische Schriftstellerin Ana Luísa Amaral, die als eine der herausragenden Lyrikerinnen der Gegenwart ausgezeichnet wurde. Dies gab die Jury, der Antonio Sáez Delgado, Pedro Serra, Ana Paula Arnaut, Cláudia Teixeira und Anabela Mota Ribeiro angehörten.

Ana Luísa Amaral, 1956 in Portugal geboren, hat in Lissabon Anglistik studiert und über Emily Dickinson promoviert. Sie unterrichtet Englische Literatur an der Universität von Porto. 1990 debütierte sie als Lyrikerin. Seither hat sie zahlreiche Gedichtbände veröffentlicht, zuletzt erschien der Band Ágora.

Bei Hanser wird im kommenden Jahr das Buch Was ist ein Name, das weitgehend auf der portugiesischen Ausgabe What’s in a name basiert, in der Übersetzung von Michael Kegler und Piero Salabè veröffentlicht. Vorbestellungen sind schon möglich.

Alle lieferbaren/bestellbaren Bücher von Ana Luísa Amaral finden Sie hier in unserer Buchhandlung.

Kommentare deaktiviert für Prémio Vergílio Ferreira

Eingeordnet unter Buchhandlung, literatura portuguesa, literaturpreise

E agora? Horário da livraria antes e durante o novo lockdown

Estimados clientes, TFM - Unsere Buchhandlung in Frankfurt

Em virtude do agravamento da crise epidemiológica do corona vírus e com vistas à proteção da comunidade temos que fechar novamente a nossa livraria em Frankfurt-Bockenheim a partir de quarta-feira, dia 16 de dezembro para o público. Nos dias 14 e 15 de dezembro temos a livraria ainda aberta.

Apesar disso o nosso escritório vai funcionar dentro do horário normal (mas com porta fechada) até 22 de dezembro e novamente a partir de 4 de janeiro. Isto significa que continuamos a estar contactáveis por telefone 069-282647, e-mail info@tfmonline.de ou fax 069-287363 e sem dúvida através do nosso shop www.tfmonline.de e através das mídias socias, por exemplo facebook.com/tfmonlinefrankfurt. 

Durante as nossas habituais férias de Natal entre 23.12.-03.01. serão possíveis apenas pedidos online e por mail.

Encomendas através do nosso shop serão tratados normalmente e enviados pelo correio/DHL. Se os livros não estão em estoque, o fornecimento de Portugal e do Brasil poderá demorar atualmente um pouco mais tempo.

Cuidem de si, leiam muitos livros e passem por aqui ou pela livraria online de vez em quando.

Até breve

A equipa do TFM

Kommentare deaktiviert für E agora? Horário da livraria antes e durante o novo lockdown

Eingeordnet unter angolanische literatur, brasilianische autoren, Buchhandlung, in eigener sache, literatura brasileira, literatura moçambicana, literatura portuguesa, livraria