Archiv der Kategorie: josé saramago

Neu übersetzt und wieder aufgelegt – Patrícia Melo und José Saramago

Von Patrícia Melo, die schon den Deutschen Krimipreis erhalten hat, ist jetzt bei Tropen ein neues Buch in deutscher Übersetzung erschienen. In Der Nachbar (Originaltitel: Gog Magog, Deutsch von Barbara Mesquita) geht es um einen in São Paulo lebenden Biologielehrer, der sich zunehmend durch den titelgebenden Nachbarn gestört fühlt.  Dieser, der auf den seltsamen Namen Ygor Upsilon hört, verursacht andauernd Geräusche. Immer stärker steigert sich der Erzähler in eine unkontrollierbar werdende Wut. Er beginnt, den Nachbarn zu verfolgen, bricht bei ihm ein und findet sich plötzlich mit seiner Leiche wieder.

Patrícia Melo wird im Januar in Frankfurt bei den Litprom Literaturtagen zum Thema Global Crime zu Gast sein (Der Vorverkauf beginnt in Kürze.)

 

Zum 20. Jahrestag der Nobelpreisverleihung an José Saramago wurden  jetzt drei bislang vergriffene Bücher von ihm bei Atlantik wieder neu aufgelegt.

Das Memorial (Memorial do Convento, übersetzt von Andreas Klotsch) über den Bau des Klosters in Mafra ist einer der Klassiker aus dem Werk Saramagos. Das gilt ebenso für Hoffnung im Alentejo (Levantado do Chão übersetzt von Rainer Bettermann), das über den harten Alltag der Arbeiter auf den Latifundien erzählt. Das Tagebuch (O Caderno, übersetzt von Marianne Gareis und Karin von Schweder-Schreiner) hingegen ist ein essayistisches Spätwerk, das auf den Blogeinträgen beruht und viele zeitgeschichtliche Themen behandelt.

Alle Bücher von Patrícia Melo und José Saramago finden Sie natürlich in unserer Buchhandlung online und vor Ort in Frankfurt.

Kommentare deaktiviert für Neu übersetzt und wieder aufgelegt – Patrícia Melo und José Saramago

Eingeordnet unter übersetzungen, brasilianische literatur, josé saramago, portugiesische Literatur

José Saramago: Viagem a Portugal – neu aufgelegt

José Saramago: Die portugiesische ReiseNach einem Verlagswechsel war das Buch viele Monate vergriffen, sodass wir interessierte Portugal-Urlauber vertrösten mussten. Jetzt ist Viagem a Portugal von José Saramago im Rahmen der von Porto Editora veröffentlichten Werkausgabe wieder erschienen. Die Handschrift des Titels stammt von der Literaturwissenschaftlerin Maria Alzira Seixo.

José Saramago reiste 1979 und 1980 auf Einladung eines portugiesischen Buchclubs einige Monate durch ganz Portugal. Viagem a Portugal mit seinen Erinnerungen, Chroniken und kurzen Erzähltexten ist das Ergebnis dieser Reise, „deren Ende nur der Beginn einer neuen Reise ist.“ Die portugiesische Ausgabe haben wir ab Mitte kommender Woche (30.11.) wieder in der Buchhandlung vorrätig.

Die deutsche Übersetzung Die portugiesische Reise von Karin und Nicolai von Schweder-Schreiner, zuletzt bei Atlantik erschienen, ist ebenfalls lieferbar und ein schöner, literarischer Reisebegleiter, für alle Portugalurlauber.

José Saramago: Viagem a Portugal, 24,80 EUR

José Saramago: Die portugiesische Reise, 16,99 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago, portugiesische Literatur

Herbstzeit – Lesezeit, Teil 2

José Saramago: AlabardasVor wenigen Wochen ist gleichzeitig in Portugal, Spanien und Brasilien das nachgelassene Romanfragment Alabardas von José Saramago erschienen.

Als Saramago 2010 verstarb, hat er ca. 30 Seiten des Romans hinterlassen, der Handlungsverlauf, in dessen Zentrum eine Waffenfabrik steht, stand ungefähr fest, ebenso war das Profil der beiden Protagonisten Artur Paz Semedo, der in der Fabrik angestellt ist und seiner Frau, einer überzeugten Pazifistin, klar.

Begleitet wird die Erstausgabe des Texte durch zwei Essays von Roberto Saviano und Fernando Gómez Aguilera. Die Illustrationen der Ausgabe stammen von Günter Grass.  Als Bestandteil der Werkausgabe von José Saramago sollte das Werk in den Bücherregalen von Sammlern nicht fehlen.

Die bekannten Romane von José Saramago erscheinen nach und nach, wie hier von uns berichtet, in neuem Layout und sind natürlich auch bei TFM erhältlich.

José Saramago: Alabardas, Porto Editora, bei TFM für 21,80 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago, literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Druckfrisch – José Saramago: O conto da ilha desconhecida

Eben aus der Druckerei eingetroffen ist die neue Auflage unserer zweisprachigen Ausgabe von José Saramagos: O conto da ilha desconhecida – Die Geschichte von der unbekannten Insel.

José Saramago: O Conto da Ilha Desconhecida - Die Geschichte von der unbekannten InselAllzu viel soll hier nicht vom Inhalt verraten werden, aber sollten Sie dieses moderne Märchen noch nicht kennen, nur soviel: Eines Tages klopft ein Mann an die Tür des Königs und bittet ihn um ein Schiff. Auf die Suche nach der unbekannten Insel will sich der Mann damit machen, in Zeiten, an denen schon niemand mehr an eine solche glaubt. Ob das hartnäckige Bitten auf offene Ohren stößt und der Mann die Insel findet, können Sie selbst nachlesen, wenn Sie mögen.

Die zweisprachige Ausgabe im Paralleldruck enthält den portugiesischen Originaltext und die deutsche Übersetzung von Ray-Güde Mertin und ist somit auch gut für Lernende der portugiesischen oder deutschen Sprache geeignet, die ihre Sprachkenntnisse ausprobieren möchten.

Erhältlich ist das Buch direkt bei uns oder kann natürlich in jeder Buchhandlung bestellt werden:

José Saramago: O Conto da Ilha Desconhecida – Die Geschichte von der unbekannten Insel. ISBN 9783925203985, TFM – Verlag Teo Ferrer de Mesquita, 4. Auflage 2013, 10,00 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago, portugiesische Literatur

Fundação José Saramago eröffnet

Die vom 2010 verstorbenen portugiesischen Nobelpreisträger José Saramago initiierte Stiftung hat nach längerer Bauzeit in der vergangenen Woche ihre neuen Räume in der Lissabonner Casa dos Bicos bezogen. Zahlreiche portugiesische Medien haben darüber berichtet, die Stiftung hat die entsprechenden Berichte hier zusammengestellt.

Zum Start ist die Ausstellung José Saramago. A Semente e os Frutos zu Leben und Werk von José Saramago zu sehen. Geplant sind in Zukunft auch Konzerte, Lesungen und Diskussionsrunden. Veröffentlicht wird auch die elektronische Zeitschrift Blimunda, benannt nach der Figur aus Saramagos Roman Memorial do Convento. Die erste Nummer kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago

Gedenken an José Saramago

Der Todestag von José Saramago jährt sich morgen zum ersten Mal. Gegenüber der gleichnamigen, von ihm noch mitbegründeten Stiftung, die ihren Sitz in der Lissabonner Innenstadt hat, wird sein Asche unter einem alten Olivenbaum aus Saramagos Heimatstadt Azinhaga ihre letzte Ruhestätte finden.

Seine Frau Pílar del Rio hat das erste Jahr ohne José Saramago  im Blog der Fundação José Saramago beschrieben (in portugiesischer Sprache).

Die Publikation Palavras para José Saramago, die Dokumente von mehr als 20 bekannten Persönlichkeiten vereint, wird morgen vorgestellt, ebenso ein neues Kinderbuch aus der Feder von José Saramago mit dem Titel O Silêncio da água. Beide werden in Kürze bei uns lieferbar sein. In einer Neuauflage erscheint der einige Zeit vergriffene Titel Viagem a Portugal (Die portugiesische Reise), dem ein Vorwort von Claudio Magris vorangestellt ist.

Für den Herbst hat der portugiesische Verleger die Veröffentlichung des ersten Romans Saramagos Clarabóia angekündigt. Der Roman entstand Anfang der 1950er Jahre, viele Jahre vor  Titeln wie Memorial do convento oder Levantado do chão, die ihm späten Erfolg bescherten.

Der Hamburger Verlag Hoffmann und Campe hat in diesem Frühjahr den  von Niki Graça übersetzten Lyrikband Über die Liebe und das Meer veröffentlicht. Im August erscheint Kain (Caim), Saramagos letzter Roman, in deutscher Übersetzung von Karin von Schweder-Schreiner.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago

José Saramago – Outros percursos, andere Reisen

Der portugiesische Schriftsteller und Nobelpreisträger José Saramago wäre in diesem Monat 88 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass organisieren die Portugiesische Botschaft in Berlin und das Instituto Camões die Veranstaltung

José Saramago – Outros percursos, andere Reisen
Am 25. November, um 19 Uhr, treffen in der Vertretung der Europäischen Kommission im Europäischen Haus in Berlin, Unter den Linden 78 vier der Übersetzer von José Saramago zusammen und werden über ihre Arbeit, ihre Erfahrungen und Begegnungen mit dem portugiesischen Literaturnobelpreisträger berichten.

Es nehmen teil: Marianne Gareis, Maria Eduarda Alvelos, Rainer Betterman und Sarita Brandt (Moderation)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter berlin, josé saramago

Die Reise des Elefanten – jetzt auch als Hörbuch

Der Hoffmann und Campe Verlag hat Saramagos Roman Die Reise des Elefanten zur Buchmesse auch als Hörbuch veröffentlicht. Die ungekürzte Lesung umfasst 6 CDs (440 Minuten). Es liest der bekannte Schauspieler und Sprecher Burkhart Klaußner (u.a. Das weiße Band, Goethe, Die fetten Jahre sind vorbei).

Das Hörbuch zum Preis von 24,99 EUR ist natürlich wie alle anderen hier vorgestellten Titel bei uns erhältlich.

José Saramago: Die Reise des Elefanten, Hoffmann und Campe, 2010, 978-3-455-30705-4, 24,99 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter josé saramago

Buchmesse 2010 – Veranstaltungen

In knapp zwei Wochen beginnt die diesjährige Frankfurter Buchmesse (06. bis 10.Oktober) mit dem diesjährigen Gastland Argentinien. Wie immer sind wir wieder mit einem Stand vertreten, Sie finden uns in Halle 5.1.Stand F935, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auf zwei Veranstaltungen am Buchmessewochenende möchten wir Sie ganz besonders hinweisen:

Am Samstag, 9.Oktober von 17.00-18.00 Uhr stellen wir in Halle 5.0 E953, im Weltempfang – Salon der Gesellschaft zur Förderung der Literaturen aus Afrika, Asien und Lateinamerika (litprom) unser neuestes Buch, eine zweisprachige Ausgabe von João Ubaldo Ribeiros Berlinbuch Um Brasileiro em Berlim – Ein Brasilianer in Berlin vor. Es lesen Jochen Nix und Michael Kegler. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit litprom und  dem Generalkonsulat von Brasilien in Frankfurt.

Am Sonntag, 10. Oktober von 14.30-15.30 Uhr gedenken wir in einer Hommage dem im Juni verstorbenen portugiesischen Nobelpreisträger José Saramago. Jochen Nix liest aus den bei Hoffmann und Campe erschienenen Büchern Die Reise des Elefanten und Das Tagebuch.  Eine Veranstaltung der Verlage Hoffmann und Campe (Hamburg), TFM – Teo Ferrer de Mesquita (Frankfurt/Main), und der Literarischen Agentur Mertin (Frankfurt/Main) im Forum Dialog Halle 6.1 E913

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische autoren, buchmesse, frankfurt, josé saramago, literatura brasileira, literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur, Veranstaltungen

José Saramago: Das Tagebuch

Der erste Teil von José Saramagos Webtagebuch liegt nun auch in deutscher Übersetzung vor. Das Tagebuch ist wie der Roman Die Reise des Elefanten im Hoffmann und Campe Verlag erschienen und wurde von Marianne Gareis und Karin von Schweder-Schreiner übersetzt. Die Einträge betreffen den Zeitraum von September 2008 bis März 2009 und behandeln vielfältige Themen und Personen des Zeitgeschehens (Obama, der Papst, Baltazar Garzón, George Bush etc.) Aus der italienischen Ausgabe wurde ein Vorwort von Umberto Eco übernommen. Sicher wird Saramagos Tagebuch auch hierzulande einige Polemik auslösen, nicht umsonst war die (Nicht)Veröffentlichung Ursache für den Verlagswechsel des Autors von Rowohlt zu Hoffmann und Campe.

Alle Saramago-Titel im Original und in deutscher Übersetzung sind selbstverständlich bei uns erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter deutsche autoren in portugiesischer übersetzung, josé saramago