Schlagwort-Archive: rui cardoso martins

Patrícia Portela und Rui Cardoso Martins am 12.Oktober bei uns zu Gast

Schon ist wieder Herbst und die Buchmesse steht vor der Tür.  Wie immer sind wir mit einem Messestand vertreten (Halle 5.1 A20)
Patrícia Portela, copyright Thomas Langdon

Patrícia Portela, copyright Thomas Langdon

Am Donnerstag, dem 12. Oktober um 19.30 Uhr  freuen wir uns auf unsere Gäste Patrícia Portela und Rui Cardoso Martins (derzeit als „writer in residence“ mit einem Stipendium der Botschaft von Portugal / Instituto Camões), die bei uns in der Buchhandlung (Große Seestraße 47, 60486 Frankfurt) den literarischen Reisebegleiter Guia Ler e Ver Lisboa vorstellen werden. Die Lesung ist zweisprachig portugiesisch-deutsch und wird von Michael Kegler moderiert und übersetzt. Der Eintritt ist frei.

Das von EGEAC Cultura em Lisboa und Prado herausgegebene Buch, von dem auch schon eine englische Übersetzung erschienen ist, vereint Erzählungen von 20 bekannten zeitgenössischen portugiesischen Autoren und wurde von weiteren 20 herausragenden portugiesischen Illustratoren gestaltet. Sie teilen mit den Lesern ein geheimnisvolles, nostalgisches, historisches, verlorenes, unterirdisches oder auch utopisches Lissabon. Entstanden ist ein gleichzeitig literarischer wie visueller Stadtrundgang durch die portugiesische Hauptstadt.

Vertreten sind die Autoren Afonso Cruz, Alice Vieira, Ana Margarida de Carvalho, Bruno Vieira Amaral, Catarina Fonseca, David Machado, Gonçalo M. Tavares, Joana Bértholo, Kalaf Epalanga, Luísa Costa Gomes, Mário Zambujal, Miguel Real, Patrícia Portela, Patrícia Reis, Ricardo Adolfo, Rui Cardoso Martins, Rui Zink, Sandro William Junqueira, Valério Romão.

und die Illustratoren Alex Gozblau, Ana Ventura, André Carrilho, André Letria, António Jorge Gonçalves, Bárbara Assis Pacheco, Bernardo Carvalho, Danuta Wojciechowska, Gonçalo Viana, João Fazenda, Paulo Galindro, Pedro Lourenço, Rui Sousa, Teresa Lima, Tiago Albuquerque, Yara Kono.

Patrícia Portela, geboren 1974, ist Schriftstellerin und Performerin. Sie studierte Kostüm- und Bühnenbild an den Universitäten von Lissabon und Utrecht, Film in Dänemark, sowie Philosofie im belgischen Leuven. Seit 2003 realisiert sie ihre eigenen Perfomances und Installationen in Kooperation mit internationalen Künstlern.

Rui Cardoso Martins wurde 1967 in Portalegre geboren. Er ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Bereits zweimal (2009 und 2016) wurde er mit dem Großen Preis des portugiesischen Schriftstellerverbands ausgezeichnet.  Zuletzt erschien 2016 der Band Levante-se o Réu Outra Vez.

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft von Portugal/Kulturabteilung und Instituto Camões

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Buchhandlung, buchmesse, literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Literaturstipendium in Berlin geht an Rui Cardoso Martins

Der portugiesische Autor Rui Cardoso Martins erhält das von der Portugiesischen Botschaft in Berlin und dem Instituto Camões initiierte, einmonatige Literaturstipendium in Berlin.

Im Oktober wird Rui Cardoso Martins nach Deutschland kommen, geplant sind verschiedene Lesungen (u.a. in Frankfurt zur Buchmesse).

Rui Cardoso Martins wurde 1967 in Portalegre geboren. Er ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Bereits zweimal (2009 und 2016) wurde er mit dem Großen Preis des portugiesischen Schriftstellerverbands ausgezeichnet.  Zuletzt erschien 2016 der Band Levante-se o Réu Outra Vez.

Rui Cardoso Martins vencedor de Bolsa de Residência Literária em Berlim

Bolsa enquadra-se no programa de divulgação internacional estruturado pela Embaixada de Portugal/Camões na área do Livro, no âmbito das iniciativas de ação cultural externa coordenadas pelo Ministério dos Negócios Estrangeiros e o Ministério da Cultura.

Durante o mês de Outubro Rui Cardoso Martins será o autor residente na Alemanha, estando programadas leituras públicas e encontros profissionais com editores alemães durante a Feira do Livro de Frankfurt entre 11 e 15 de outubro.

Rui Cardoso Martins nasceu em Portalegre em 1967 e é escritor, argumentista e cronista a tempo inteiro. Premiado por duas vezes com o Grande Prémio da Associação Portuguesa de Escritores (Romance-2009; Crónica-2016) publicou os romances E Se Eu Gostasse Muito de Morrer (2006), Deixem Passar o Homem Invisível (2009), Grande Prémio de Romance e Novela APE), Se Fosse Fácil Era para os Outros (2012) e O Osso da Borboleta (2014).

Publicou em Agosto de 2015 o livro Levante-se o Réu (ed. Tinta-da-China), recolha de crónicas de tribunal editadas durante 17 anos no jornal Público, com as quais ganhou dois prémios Gazeta de Jornalismo. O 2º volume Levante-se o Réu Outra Vez, publicado em Maio de 2016, ganhou o Grande Prémio da Associação Portuguesa de Escritores – Câmara Municipal de Loulé, (APE-CML) na rubrica “Crónica e Dispersos Literários”. A edição brasileira saiu este ano.

Patrícia Portela, autora residente em 2016, concluiu no âmbito da 1ª edição desta Residência o livro Dias Úteis, lançado este verão e aclamado unanimemente pela crítica.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Literatur

Grande Prémio APE/DGLB Romance für Rui Cardoso Martins

Der große Preis des portugiesischen Schriftstellerverbandes (Associação Portuguesa de Escritores) für den besten Roman 2009 geht an Rui Cardoso Martins für sein 2009 veröffentlichtes Deixem passar o homem invisível.

Die Jury unter Vorsitz von Eugénio Lisboa hatte die Wahl aus 85 eingereichten Werken von über 30 Verlagen.  Rui Cardoso Martins ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist. Er wurde 1967 in Portalegre geboren und schreibt unter anderem als Chronist regelmäßig für die portugiesische Tageszeitung Público.

Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literaturpreise, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur