Schlagwort-Archive: herdeiros de saramago

Afonso Reis Cabral: Aber wir lieben dich

Die Leipziger Buchmesse wurde leider abgesagt und damit auch erstmal der geplante Auftritt Portugals als Gastland. Wenigstens hier wollen wir den vielen spannenden Neuerscheinungen, die jetzt im Frühjahr erscheinen, einen Raum geben.

Bei Hanser ist jetzt Aber wir lieben dich (Originaltitel: Pão de Açucar) von Afonso Reis Cabral in der Übersetzung von Michael Kegler erschienen. Der Roman wurde 2019 in Portugal mit dem Prémio Saramago ausgezeichnet und ist Afonso Reis Cabrals zweiter Roman.

Das Buch beruht auf einem wahren Fall, der Portugal erschüttert. „Wir lieben dich Gisberta“ – rufen ihr die Freier und die Zuschauer der Show zu, bei der die trans Frau als Marylin Monroe posiert. Als sie später in einer Bauruine in Porto haust, kümmert das niemanden mehr. Rafa, der sie als Erster dort entdeckt, ist stolz auf sein ungewöhnliches Geheimnis. Es ist die Begegnung zweier Menschen am Rande der Gesellschaft. Doch dann wird ihm klar, dass die hübsche Frau ein „Mann mit Brüsten“ ist. Zerrissen zwischen Attraktion und Verachtung, Gruppenzwang und Geltungsdrang, gleitet Rafa in eine Spirale des Bösen. Wer ist schließlich schuldig – die Jungen, die Gesellschaft?

Die Bücher von Afonso Reis Cabral sind natürlich bei uns in der Buchhandlung (off- und online) erhältlich.

Für alle, die Portugiesisch sprechen, und Afonso Reis Cabral was besser kennenlernen möchten, empfehlen wir den letzten Teil der hervorragenden Dokumentarfilmreihe Herdeiros de Saramago, die im vergangenen Jahr im portugiesischen Fernsehen gezeigt wurde und noch online zur Verfügung steht.

Afonso Reis Cabral: Aber wir lieben dich. Aus dem Port. von Michael Kegler, Hanser 2021, 24,00 EUR

Kommentare deaktiviert für Afonso Reis Cabral: Aber wir lieben dich

Eingeordnet unter literatura portuguesa, portugiesische Autoren

José Luís Peixoto: Galveias

Die Leipziger Buchmesse wurde leider abgesagt und damit auch erstmal der geplante Auftritt Portugals als Gastland. Wenigstens hier wollen wir den vielen spannenden Neuerscheinungen, die jetzt im Frühjahr erscheinen, einen Raum geben.

Im österreichische Verlag Septime erscheint jetzt mit Galveias nach Friedhof der Klaviere und Das Haus im Dunkel schon den dritte Roman von José Luís Peixoto.

Alle Bücher wurden von Ilse Dick ins Deutsche übersetzt.

Das titelgebende Galveias, das hier zum Mittelpunkt der Romanhandlung wird, ist eine tatsächlich existierende Kleinstadt im portugiesischen Alentejo und gleichzeitig der Geburtsort des Autors.

Ausgangspunkt des Romans ist ein für die Dorfgemeinschaft einschneidendes Erlebnis. In einer eisigen Januarnacht rast ein geheimnisvoller Himmelskörper aus dem Universum zielsicher auf Galveias zu, schlägt mit ohrenbetäubendem Krach am Ortsrand ein und verbreitet von da an einen widerlich beißenden Schwefelgestank, der über allem hängt und in alles eindringt. Dieses Ereignis nimmt Peixoto zum Anlass, in den folgenden Kapiteln die einzelnen Bewohner zu porträtieren und ihre oft abgrundtiefen Geschichten zu erzählen.Das portugiesische Original – Galveias – erschien 2016 und ist sicher eines der besten Bücher der letzten Jahre.

Die Bücher von José Luís Peixoto sind bei uns in der Buchhandlung vorrätig und/oder bestellbar. Ende März erscheint in Portugal sein neuer Roman Almoço de Domingo.

Für alle, die Portugiesisch sprechen, und José Luís Peixoto und das reale Galveias etwas besser kennenlernen möchten, empfehlene wir den zweiten Teil der hervorragenden Dokumentarfilmreihe Herdeiros de Saramago, die im vergangenen Jahr im portugiesischen Fernsehen gezeigt wurde und noch online zur Verfügung steht.

José Luís Peixoto: Galveias, aus dem Portugiesischen von Ilse Dick, Septime Verlag, 24 EUR

Kommentare deaktiviert für José Luís Peixoto: Galveias

Eingeordnet unter literatura portuguesa, portugiesische Autoren

Herdeiros de Saramago – Die Erben Saramagos

Im portugiesischen Fersehen RTP ist jetzt die Serie Herdeiros de Saramago (Die Erben Saramagos) angelaufen. Porträtiert werden in insgesamt 9 knapp halbstündigen Folgen alle bisherigen Preisträger/innen des Prémio Saramago.

Die von Carlos Vaz Marques und Graça Castanheira produzierte Reihe stellt in chronologischer Reihenfolge der Preisvergabe Paulo José Miranda, José Luís Peixoto, Adriana Lisboa, Gonçalo M. Tavares, Valter Hugo Mãe, João Tordo, Andréa del Fuego, Ondjaki, Bruno Vieira Amaral, Julián Fuks und Afonso Reis Cabral vor.

Alle Folgen sind schon auf der Seite von RTP online. Für alle, die Portugiesisch verstehen, ist das wirklich eine hervorragende Gelegenheit, zeitgenössische portugiesischsprachige Autorinnen und Autoren näher kennenzulernen.

Update: Wie wir erfahren haben, ist eine internationale Version mit Untertiteln bereits in Arbeit, sodass die Serie demnächst auch von einem noch größeren Publikum gesehen werden kann.

Sollten Sie danach Lust auf das eine oder andere Buch der Porträtierten haben, schauen Sie bei uns in der Buchhandlung vorbei.

Bei uns finden Sie viele Bücher von Paulo José Miranda, José Luís Peixoto, Adriana Lisboa, Gonçalo M. Tavares, Valter Hugo Mãe, João Tordo, Andréa del Fuego, Ondjaki, Bruno Vieira Amaral, Julián Fuks und Afonso Reis Cabral.

Einige Titel sind auch bereits in deutscher Übersetzung erschienen oder werden in den nächsten Monaten erscheinen.

Kommentare deaktiviert für Herdeiros de Saramago – Die Erben Saramagos

Eingeordnet unter angolanische literatur, brasilianische autoren, brasilianische literatur, literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur