Tagesarchiv: 26. November 2013

Neu im Sortiment…

Conceição Santos: Sabores de AngolaDie angolanische Küche ist hierzulande nahezu unbekannt. Hier schließt jetzt der Titel Sabores de Angola von Conceição Santos für alle die portugiesisch sprechen eine Lücke. Auf über 190 Seiten, die durchgehend mit farbigen Fotografien versehen sind, gibt die Autorin einen Einblick in Vorspeisen, Fleisch- und Fischgerichte und Nachtische. Sicher ist die eine oder andere Zutat nicht so ohne weiteres zu bekommen. Hier gibt die Autorin Hinweise zu Alternativen, die statt der Originalzutaten verwendet werden können.

Touristisch noch weitgehend unberührt, aber unbedingt zu entdecken, glaubt man Guia Turístico São Tomé e Principeden wenigen Bekannten, die schon dort waren, sind die Inseln São Tomé e Príncipe, in Westafrika am Äquator gelegen. Ein erster kleiner,  aktueller und bebilderter Reiseführer in portugiesischer Sprache ist jetzt in Portugal erschienen und enthält auf fast 300 Seiten alle Informationen, die der Reisende braucht – von Geschichte, Literatur, notwendigen Impfungen und Anreise über ausführliche Beschreibungen der Flora und Fauna und natürlich Tipps zu Unterbringung und Restaurants.

Beide Titel gibt es wie immer bei uns in der Buchhandlung

Guia Turístico São Tomé e Príncipe
Conceição Santos: Sabores de Angola

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter kulinarisches, reise

Vinhos de Portugal 2014

Was der „kleine Johnson“ für den hiesigen Weinkenner ist, bietet speziell für die teilweise noch immer unterschätzten portugiesischen Weine der alljährlich erscheinende Weinführer Vinhos de Portugal von João Paulo Martins.

João Paulo Martins: Vinhos de Portugal 2014Der  Journalist und Weinkenner stellt in der Neuausgabe seines alljährlich erscheinenden Weinbuches Vinhos de Portugal 2014 wieder zahlreiche Weine aus allen portugiesischen Anbaugebieten vor.  Die Verkostungsnotizen  sind in portugiesischer Sprache, das Punktsystem ist aber auch für Nichtmuttersprachler nachvollziehbar.

Passend zum Buch finden Sie in unserer Frankfurter Buchhandlung ein  kleine, aber feine Auswahl portugiesischer Weine aus den Regionen Alentejo, Douro, Vinho Verde und Ribatejo. Kaum ein anderes Land bietet ein solche Vielfalt einheimischer Rebsorten wie Portugal. Schauen Sie doch mal vorbei. Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.00-14.00 und 15.30-18.30 Uhr, Sa. 9.00-14.00 Uhr.

Bei der letzten Weinprobe am vergangenen Freitag wurden beispielsweise Weine verkostet, die in einer Verbindung mit portugiesischen Autoren wie Fernando Pessoa oder Eça de Queirós stehen. Jeannette Faure vom Buchmarkt war dabei und berichtet hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesischer wein

Daniel Galera erhält Prêmio São Paulo de Literatura

Im Herbst werden immer besonders viele Literaturpreise verliehen, daher häufen sich die entsprechenden Nachrichten hier im Blog ein wenig.

Daniel Galera: Barba ensopada de sangueDer Prêmio São Paulo de Literatura in der Kategorie „Bestes Buch des Jahres“ geht in diesem Jahr an Daniel Galera, der für sein im im letzten Jahr erschienenes Werk Barba ensopada de sangue ausgezeichnet wird, das schon in diesem September unter dem Titel Flut in deutscher Übersetzung von Nicolai von Schweder-Schreiner bei Suhrkamp erschienen ist und auch einer der meist kommentierten Titel der letzten Buchmesse war.

Die Übersetzung wurde u.a. im Spiegel, der Zeit und der Welt besprochen. Dennis Scheck hat Daniel Galera für die Sendung Druckfrisch getroffen.

In der Kategorie „Bestes Debüt von Autoren über 40 Jahre“ gewann die Schriftstellerin Paula Fábio mit dem Titel Desnorteio, für das „Beste Debüt von Autoren unter 40 Jahren“ wurde der Titel Antiterapias von Jacques Fux ausgezeichnet.

Der Prêmio São Paulo de Literatura wird seit 2008 vom Kulturstaatssekretär des Staates São Paulo verliehen und ist mit insgesamt 400.000 Reais (ca. 130.000 Euro) dotiert.

Daniel Galera: Flut  (auch als Ebook bei Libreka)
Daniel Galera: Barba ensopada de sangue

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische autoren, brasilianische literatur, literaturpreise