Tagesarchiv: 30. September 2013

Lesungen zur Buchmesse 3 – 9.Oktober

Die Buchmesse beginnt am Mittwoch, dem 9. Oktober und endet am Sonntag, 13.Oktober. Mittwoch bis Freitag sind Fachbesuchertage, am Wochenende ist die Messe für alle geöffnet. TFM wird mit einem Stand in Halle 5.1 D124 vertreten sein, außerdem bieten wir Bücher der teilnehmenden Autoren in der Ausstellungshalle, die dem Ehrengast Brasilien gewidmet ist, an: Forum F1.

Unsere Buchhandlung bleibt während der  Messewoche geschlossen, Sie können uns aber bei zahlreichen Abendveranstaltungen an  Büchertischen und natürlich auf der Messe selbst treffen.

In der ganzen Woche finden eine Vielzahl von Lesungen auf und außerhalb des Messegeländes statt. Wir haben für Sie die  Höhepunkte zusammengefasst. Jeder Wochentag erhält einen eigenen Blogbeitrag. Das komplette Programm für alle Tage ist hier im Veranstaltungskalender der Buchmesse einsehbar:

Weiter geht’s mit Mittwoch, dem 9.10.

Paulo Lins: Seit der Samba Samba istAn diesem Tag öffnet die Buchmesse ihre Tore für das Fachpublikum. Lesungen finden den ganzen Tag über im Pavillon des Gastlandes Forum Ebene 1 statt.  Unter dem Motto „Brasilien liest“ stellen sich unter anderem die Kinderbuchautorinnen Angela Lago und Marina Colasanti (10.30 Uhr) vor, weiterhin lesen die Romanciers Nélida Piñon und Carlos Heitor Cony (11.30) , die Lyriker Chacal und Age de Carvalho (12.30), Nuno Ramos und Veronica Stigger (14.30). Um 15.30 diskutieren die Historikerinnen Manuel Carneiro da Cunha und Lilia Moritz Schwarcz. Paulo Lins und Marçal Aquino lesen um 16.30, ehe eine  Happy Hour mit brasilianischen Rhythmen um 17.30 Uhr den ersten Messetag im Forum beschließt.

Lohnend ist sicher auch an allen Messetagen ein Besuch in Halle 5.1 E79. Dort befindet sich der große Gemeinschaftsstand der brasilianischen Verlage mit einer eigenen Bühne, Luiz Ruffato: Mama, es geht mir gutauf der es u.a. Kulinarisches zu entdecken gibt. Die Plattform „Cooking with words“ wird bereits um 10.00 Uhr eröffnet.

Um 11.30 Uhr unterhält sich Luiz Ruffato mit Michi Strausfeld auf dem berühmten „Blauen Sofa“ von Club Bertelsmann zwischen Halle 5 und Halle 6 über seinen Roman Mama es geht mir gut. Andrea del Fuego liest um 14.00 Uhr bei 3 sat in Halle 4.1 E108 aus ihrem Roman Geschwister des Wassers.

Außerhalb der Messe empfiehlt sich ein Besuch des Frankfurter Hauptbahnhofs (Restaurant Carola Saavedra: Landschaft mit Dromedar„Cosmopolitan“ – Raum Heidelberg, gegenüber Gleis 3/4) . Ab 16.00 Uhr treffen sich Bernardo Carvalho und Carola Saavedra zur „Brasilianischen Stunde“. Die deutschen Texte liest Jochen Nix, es moderiert Ruthard Stäblein.
Gelesen werden Texte aus den neu übersetzten Romanen Dreihundert Brücken (O filho da mãe) und Landschaft mit Dromedar (Paisagem com dromedário).

Die Kinderbuchautorin Marina Colasanti liest ab 15.00 Uhr im Struwwelpeter Museum (Schubertstr. 20) mit Unterstützung einer deutschsprachigen Schauspielerin aus ihren Büchern. Umrahmt wird die Lesung von Musik von Zélia Fonseca und Bilderbuchkino.

João Ubaldo Ribeiro: Um brasileiro em BerlimAm Abend freuen wir uns besonders auf eine Lesung mit unserem Autor João Ubaldo Ribeiro und der brasilianischen Autorin und Präsidentin der Academia das Letras Ana Maria Machado in der Frankfurter Stadtbücherei, Hasengasse 4, Beginn ist 19.30 Uhr. Claudia Stein und Michael Kegler moderieren und übersetzen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische literatur, Brasilien 2013, buchmesse, frankfurt

Lesungen zur Buchmesse 2 – 8.Oktober

Die Buchmesse beginnt am Mittwoch, dem 9. Oktober und endet am Sonntag, 13.Oktober. Mittwoch bis Freitag sind Fachbesuchertage, am Wochenende ist die Messe für alle geöffnet. TFM wird mit einem Stand in Halle 5.1 D124 vertreten sein, außerdem bieten wir Bücher der teilnehmenden Autoren in der Ausstellungshalle, die dem Ehrengast Brasilien gewidmet ist, an: Forum F1.

Unsere Buchhandlung bleibt während der  Messewoche geschlossen, Sie können uns aber bei zahlreichen Abendveranstaltungen an  Büchertischen und natürlich auf der Messe selbst treffen.

In der ganzen Woche finden eine Vielzahl von Lesungen auf und außerhalb des Messegeländes statt. Wir haben für Sie die  Höhepunkte zusammengefasst. Jeder Wochentag erhält einen eigenen Blogbeitrag. Das komplette Programm für alle Tage ist hier im Veranstaltungskalender der Buchmesse einsehbar:

Weiter geht’s mit Dienstag,  dem 8.10.

An diesem Tag findet die offizielle Eröffnung der Buchmesse statt. Diese Veranstaltung, an dem unter anderem die brasilianische Kultusministerin Marta Suplicy und ein ranghoher Vertreter der deutschen Regierung teilnehmen, ist nur für geladene Gäste und die Presse zugänglich. Die Eröffnungsreden halten die Schriftsteller Luiz Ruffato und Ana Maria Machado.

Flávia Lins e Silva: Pina reist zum AmazonasLesungen für Erwachsene finden an diesem Tag nicht statt. Die kleinen Leser kommen in der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek, Arnsburger Str. 24 auf ihre Kosten. Dort stellt Flávia Lins e Silva bereits um 10.00 Uhr ihre Kinderbuchheldin Pina vor. Geeignet ist die Lesung für Kinder der 3.und 4. Klassen, die Stadtbücherei bittet um Voranmeldung.

Abends lohnt ein Abstecher in den Mousonturm, der im Oktober eine Vielzahl von Theater- und Tanzperformances aus Brasilien im Programm hat. Um 20.00 Uhr gibt es dort die Voraufführung von Felipe Hirschs Theaterstück Puzzle, das am 9.10. uraufgeführt wird. Felipe Hirsch, einer der renommiertesten zeitgenössischen Theaterregisseure Brasiliens, hat 35 brasilianische Autoren, alle nach 1960 geboren, um Textvorlagen für sein Monumentalprojekt PUZZLE (a,b,c) gebeten, das in Frankfurt anlässlich des diesjährigen Buchmessen-Schwerpunkts zur Uraufführung kommt.  Die Starbühnenbildnerin Daniela Thomas, die auch den brasilianischen Buchmessen-Pavillon gestaltet, entwirft den Raum.

Ansonsten empfiehlt sich auch der Besuch einer der zahlreichen Ausstellungen, die wir hier vorgestellt haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische literatur, Brasilien 2013, buchmesse, frankfurt

Lesungen zur Buchmesse 1 – 7.Oktober

Die Buchmesse beginnt am Mittwoch, dem 9. Oktober und endet am Sonntag, 13.Oktober. Mittwoch bis Freitag sind Fachbesuchertage, am Wochenende ist die Messe für alle geöffnet. TFM wird mit einem Stand in Halle 5.1 D124 vertreten sein, außerdem bieten wir Bücher der teilnehmenden Autoren in der Ausstellungshalle, die dem Ehrengast Brasilien gewidmet ist, an: Forum F1.

Unsere Buchhandlung bleibt während der  Messewoche geschlossen, Sie können uns aber bei zahlreichen Abendveranstaltungen an  Büchertischen und natürlich auf der Messe selbst treffen.

In der ganzen Woche finden eine Vielzahl von Lesungen auf und außerhalb des Messegeländes statt. Wir haben für Sie die  Höhepunkte zusammengefasst. Jeder Wochentag erhält einen eigenen Blogbeitrag. Das komplette Programm für alle Tage ist hier im Veranstaltungskalender der Buchmesse einsehbar:

Los geht’s mit Montag,  dem 7.10.

Bernardo Kucinski: K. oder Die verlorene Tochter18.30 Bernardo Kucinski, Haus am Dom liest aus seinem Buch K. oder die verschwundene Tochter und eröffnet damit die Fotoausstellung Ausenc’as Brasil. Literarisch rekonstruiert er die Suche seines Vaters nach der verschwundenen Tochter im Jahr 1974 – Peter Heusch präsentiert die deutsche Übersetzung.Die Veranstaltung ist zweisprachig, Michael Kegler moderiert und übersetzt. Zwei deutsche Priester, die in diesen Jahren in Brasilien arbeiteten, berichten von ihren Begegnungen in einem Land, den der Gegensatz zwischen Arm und Reich besonders stark prägt.

18.30 Literatur mit Musik im Foyer der Schirn – Werkstatt der Wunder  –  Im Rahmen der Frankfurter Herbsttage für Neue Komposition spielen Ney Rosauro, Udo Diegelmann sowie ausgewählte Workshopteilnehmer  auf Solo- oder Duo Percussion, Marimba- und Vibraphon. Die HR-Moderatorin Ruth Fühner liest dazu ausgewählte Texte des brasilianischen Autors Jorge Amado aus seinem Buch Werkstatt der Wunder (Tenda dos milagres)

Patrícia Melo: Leichendieb19.30 Mit Patrícia Melo und Sérgio Sant’Anna präsentieren sich zwei wichtige Autoren der aktuellen brasilianischen Literatur in der Stadtbücherei/Zentralbibliothek. Von Patrícia Melo ist zuletzt der Krimi Leichendieb erschienen, der es mehrfach auf die Zeit-Krimibestenliste geschafft hat. Von Sérgio Sant’Anna liegen einige Erzählungen verschiedenen Anthologien vor. Die Lesung ist zweisprachig und wird von Barbara Mesquita moderiert und übersetzt.

20.30 Desert Odyssey“ im Gallus Theater  – Im Rahmen der Frankfurter Herbsttage für neue Komposition spielt das international renommierte Bärmann Trio – eines der profiliertesten Klarinetten-Trios. Ihr Programm, das sich auf die Themen Natur/Wüste bezieht, korrespondiert mit der Lesung des brasilianischen Autors Bernardo Carvalho, vom dem schon einige Romane in deutscher Übersetzung erschienen sind, zuletzt Dreihundert Brücken (Os filhos da mãe) Margit Klingler-Clavijo moderiert und übersetzt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische literatur, Brasilien 2013, buchmesse, frankfurt