Schlagwort-Archive: portugiesische filme

Manoel de Oliveira wird 100

Ausführlich bespricht die internationale Presse heute den 100. Geburtstag des portugiesischen Filmemachers Manoel de Oliveira, der trotz seines Alters immer noch aktiv ist und gerade an einem neuen Film arbeitet, der bis zur Berlinale fertig sein soll. Die Feuilletonredaktionen von Spiegel online, der taz, der FAZ und der Welt haben unter anderem heute Texte veröffentlicht. Wenn man der Berichterstattung glauben darf, ist der 100. Geburtstag für Manoel de Oliveira, einen der bekanntesten Vertreter des Autorenkinos, der unter anderem mit Marcello Mastroianni, Michel Piccoli, Catherine Deneuve und John Malkovich gedreht hat und immer wieder Romane von Agustina Bessa-Luís auf die Leinwand gebracht hat, übrigens ein ganz normaler Arbeitstag, den er hinter der Kamera verbringt.

Einige Filme von Manoel de Oliveira sind auf DVD erschienen und teilweise bei uns erhältlich. Hier geht’s zur Übersicht

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische filme, presseschau

Portugiesisches Kino

Eine ganze Reihe portugiesischer Filme, die nach komplizierten Rechteverkäufen vergriffen waren, sind jetzt wieder als DVD lieferbar.

Wir haben nun unter anderem wieder Filme des portugiesischen Altmeisters Manoel de Oliveira, der trotz Aliceseines hohen Alters, immer noch dreht, im Angebot.

Neu hinzugekommen ist mit Alice von Marco Martins auch einer der großen Publikumserfolge des portugiesischen Kinos der letzten Jahre.

Zu unserem kompletten Filmangebot gelangen Sie hier

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter filme, portugiesische filme

Berlinale

Heute beginnen in Berlin die Internationalen Filmfestspiele. Im Wettbewerb um den Golden Bären vertreten ist aus dem portugiesischen Sprachraum nur ein Film – Tropa de Elite des brasilianischen Regisseurs José Padilha. Der Film basiert auf dem Buch Elite da tropa des Anthropologen Luiz Eduardo Soares, der dieses Zusammenarbeit mit André Batista and Rodrigo Pimentel, zwei ehemaligen Mitgliedern einer Eliteeinheit der Polizei von Rio de Janeiro geschrieben hat. Eine Rezension findet sich im Festivalblog.

Im Kurzfilmprogramm der Berlinale laufen außerdem eine ganze Reihe anderer brasilianischer und portugiesischer Filme. Das komplette Programm kann man hier recherchieren.

Für alle, die nicht in Berlin wohnen oder keine Gelegenheit haben zur Berlinale zu fahren, darf ich darauf verweisen, dass wir in unserem Sortiment auch eine ganze Reihe von Filmen (auf DVD) brasilianischer und portugiesischer Regisseure haben, bitte hier entlang.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter berlin, Buchhandlung, filme