Schlagwort-Archive: ana paula maia

Literaturpreise

In den vergangenen Tagen wurden in Brasilien zwei der wichtigsten Literaturpreise verliehen.

Der Prêmio São Paulo de Literatura ging an die Schriftstellerin Ana Paula Maia für ihren 2017 erschienenen Roman Assim na terra como debaixo da terra.

In deutscher Übersetzung von Wanda Jakob erschien 2013 bei A1 der Roman Krieg der Bastarde. Zuletzt veröffentlichte sie in diesem Jahr den Roman Enterre seus mortos.

Als bester Debütroman einer Autorin unter 40 Jahren wurde O peso do pássaro morto von Aline Bei ausgezeichnet, als bestes Debüt über 40 Jahren, Oito do Sete von Cristina Judar.

Die Preisträger des diesjährigen Prêmio Jabuti wurden ebenfalls schon bekanntgegeben.

Buch des Jahres und gleichzeitig Gewinner in der Lyrikkategorie ist der Band à cidade von Mailson Furtado Viana.

Bester Roman wurde O clube dos jardineiros da fumaça von Carol Bensimon.

Alle anderen Preisträger sind hier aufgelistet.

Kommentare deaktiviert für Literaturpreise

Eingeordnet unter brasilianische literatur, literaturpreise

Brasilianische Autoren auf Lesereise (Termine September)

Neben den gestern angekündigten Frankfurter Terminen, gibt es eine Vielzahl von weiteren Lesungen, die schon in den nächsten Tagen starten. Hier eine Auswahl, vielleicht haben Sie die Möglichkeit in Ihrer Stadt, eine Lesung zu besuchen:

Cuenca: Mastroianni. Ein Tag

João Paulo Cuenca liest aus Mastroianni. Ein Tag

12.09.2013 20.30 Uhr bei der Nacht der brasilianischen Literatur in der Frankfurter Romanfabrik
14.09.2013 um 15:00 / Evangelische Akademie / Hofgeismar
17.09.2013 / Haus des Buches / Leipzig
18.09.2013 / Andere Buchhandlung / Rostock
26.09.2013 um 20:00 / Stadtbibliothek / Reutlingen

Ana Paula Maia: Krieg der BastardeAna Paula Maia liest aus Krieg der Bastarde

11.09.2013 19.30 Uhr Weltladen unterwegs / Mainz (Lomo)
12.09.2013 20.30 Uhr bei der Nacht der brasilianischen Literatur in der Frankfurter Romanfabrik
14.09.2013    um 15:00 / Evangelische Akademie / Hofgeismar
16.09.2013    um 20:00 / Bahnhof Langendreer / Bochum
17.09.2013    um 20:00 / Der andere Buchladen / Köln
18.09.2013    um 20:00 / Glatteis Buchhandlung / München

Paulo Scott: Unwirkliche BewohnerPaulo Scott liest aus Unwirkliche Bewohner

10.9.2013   Stuttgart
12.9.2013    Nacht der brasilianischen Literatur, Romanfabrik    Frankfurt

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische literatur, Brasilien 2013

Romanfabrik – Nacht der brasilianischen Literatur

Nur noch wenige Wochen bis zum Beginn der Frankfurter Buchmesse!  Die zahlreichen Neuerscheinungen brasilianischer Autoren in deutscher Übersetzung treffen fast täglich bei uns ein. Einige Autoren sind schon auf Lesereise unterwegs. In der kommenden Woche, am 12. September  haben Sie in Frankfurt bei einer brasilianischen Nacht in der Romanfabrik (Hanauer Landstraße 186, 60314 Frankfurt am Main) einige Autoren und ihre Texte kennenzulernen.

Sieben verschiedene Stimmen präsentieren brasilianische Prosa und Poesie, darüberhinaus wird es Bild- und Tonprojektionen sowie Musik geben. Es lesen Ana Paula Maia, João Paulo Cuenca, Marcelino Freire, Paulo Scott, Ana Maria Gonçalves, Ricardo Aleixo und Reinaldo Moraes.

Der Abend wird von Wanda Jakob und Michael Kegler moderiert und übersetzt.

Beginn 20.30 Uhr, Eintrittskarten zum Preis von 6 EUR (ermäßigt 3 EUR).  Karten können telefonisch unter 069-49084828  oder per E-mail reservierung@romanfabrik.de bestellt werden.

Die Veranstaltung wird präsentiert vom Projeto Frankfurt 2013 – Fundação Biblioteca Nacional.

Wir sind mit einer kleiner Auswahl von Neuerscheinungen vor Ort.

Bereits am 10.9. um 20.30 Uhr, ebenfalls in der Romanfabrik, treffen Marcelino Freire und die Sängerin Fabiana Cozza zu Cantos Negreiros – einem afrobrasilianischen Abend -zusammen. Hier geht es um Canto – Gesänge,und um Contos – Geschichten. Während Fabiana Cozza, eine der größten Sängerinnen Brasiliens, ihre Lieder singt, wird Marcelino Freire, einer der angesehensten jungen literarischen Stimmen Brasiliens, Erzählungen aus seinem Band Contos Negreiros vortragen. Eintrittskarten für diese Veranstaltung kosten 10 EUR (ermäßigt 7 EUR).

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische autoren, brasilianische literatur, Brasilien 2013, kultur frankfurt