Schlagwort-Archive: azoren

Elisabeth von Goessel liest aus Azorenhoch mit Meerestiefen

Wir laden ein zu einer Lesung mit der Frankfurter Autorin Elisabeth von Goessel.

Sie präsentiert am Donnerstag, dem 14.April, um 20.00 Uhr mit Fado und vinho tinto ihren neuen Roman

Azorenhoch mit Meerestiefen

in unserer Buchhandlung (TFM – Centro do Livro, Große Seestr. 47, 60486 Frankfurt).

Eintritt frei, Lesung und Gespräch in deutscher Sprache.

Elisabeth von Goessel hat in ihrem gerade erschienenen Roman „Azorenhoch mit Meerestiefen“ eine Krimigeschichte mit der landeskundlichen Geschichte der beiden Azoreninseln Faial und Pico verknüpft.
Die Protagonistin des Romans ist die Berliner Meeresbiologin Carlotta Brunotte. Diese kommt in einem intelligent inszenierten Katz- und Maus-Spiel nicht nur dem bislang verborgenen zweiten Leben ihres Großvaters auf die Spur, sondern gerät auch in einen Skandal um die Naturschutzbehörde der Inseln.

Elisabeth von Goessel, Foto: Verlag

Elisabeth von Goessel, geboren 1950,  lebt seit 1969 in Frankfurt. Ihr erster Roman  „Zwischendrin, doch außen vor. Heimat, die fremd geblieben ist“ erschien 2006. Er verarbeitet die Historie ihrer Mutter, eine Geschichte von Flucht und Vertreibung aus dem Sudetenland.
In ihrem neuen Roman bearbeitet Elisabeth von Goessel fiktiv die Geschichte ihres Großvaters Hans von Goessel, der Pilot der deutschen Luft-Hansa (damalige Schreibweise) war.

Elisabeth von Goessel
Azorenhoch mit Meerestiefen. Roman, MCT-Verlag, 14,90 €

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

3 Kommentare

Eingeordnet unter frankfurt, Veranstaltungen

As ilhas desconhecidas

Nachdem wir vor kurzem an dieser Stelle den filmischen Streifzug auf den Spuren Fernando Pessoas vorgestellt haben, ist jetzt ein neue DVD erschienen, die sich mit den portugiesischen Insel – Madeira und dem Archipel der Azoren – beschäftigt.  Wieder stand ein Schriftsteller Pate für den Dokumentarfilm As ilhas desconhecidas – und es ist nicht José Saramago, wie man angesichts des Titels vermuten könnte und von dem in Kürze wieder die Rede sein wird.

Gemeint ist statt dessen Raul Brandão (1867-1930). Der portugiesische Schriftsteller reiste im Jahr 1924 auf die Azoren und veröffentlichte danach 1926 den Band As ilhas desconhecidas – Notas e paisagens, das das Bild der Azoren im In- und Ausland in der Folge prägte. Der portugiesische Regisseur Vicente Jorge Silva nahm Brandãos Buch zum Anlass, um die portugiesischen Inseln zu bereisen und das heutige Leben dort mit den Aufzeichnungen aus dem 1920er Jahren zu vergleichen.  Es handelt sich um die erste ausführliche Dokumentation, die alle 11 portugiesischen Inseln zeigt. Die DVD-Edition As ilhas desconhecidas – The unknown islands (2 DVD portugiesisch mit englischen Untertiteln ) ist ab sofort bei uns erhältlich.

Von Raul Brandão ist 2002 im Elfenbein Verlag der Titel Die Fischer (Os pescadores) in deutscher Übersetzung erschienen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter filme, portugiesische filme, portugiesische Literatur

Lesung mit Ralph Roger Glöckler am 11.April

Nach der Lesung mit Rosa Ribas am 5. April möchten wir Sie bereits eine Woche später erneut einladen:

MadreAm 11. April, 20.00 Uhr wird Ralph Roger Glöckler bei uns zu Gast sein und aus seiner Erzählung Madre lesen. Madre ist Bestandteil seiner Azorentrilogie, die außerdem Corvo sowie die Azoren-Saga Vulkanische Reise beinhaltet. Letztere wird Ende des Monats neu im Elfenbein Verlag aufgelegt.
Die Erzählung Madre beruht auf der Lebensgeschichte der Nonne Teresa da Anunciada (1658-1738), die im Kloster Nossa Senhora da Esperança in Ponta Delgada auf der Azoreninsel São Miguel lebte und den Kult um die Büste des Senhor Santo Cristo begründete. Seit drei Jahrhunderten wird dort ein Fest begangen, das viele Emigranten aus aller Welt heimkehren lässt und zum größten religiösen Ereignis auf dem Archipel der Azoren geworden ist. Die Erzählung endet nach der ersten offiziell genehmigten Prozession, die im Jahr 1700 stattfand. Glöcklers Erzählung basiert auf den überlieferten, durch die Kirche zensierten und bisher unveröffentlichten Notizen da Anunciadas, in denen die Besessenheit der Nonne aufscheint, die Figur des Senhor Santo Cristo für sich und andere zum Leben zu erwecken und zu instrumentalisieren.

Der Eintritt ist frei, Lesung in deutscher Sprache, Veranstaltungsort ist wie immer unsere Buchhandlung, und sicher wird es auch Gelegenheit geben, über das Leben und die Literatur der Azoren ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Buchhandlung, frankfurt, Veranstaltungen