Schlagwort-Archive: amália rodrigues

Amália Rodrigues – Bücher zum 100. Geburtstag

Amália Rodrigues, die große portugiesische Fadosängerin, hätte in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert.

Das haben einige Verlage zum Anlass genommen, in neuen Büchern ihr Leben und Werk zu beleuchten.

Manuel da Fonseca/Amália Rodrigues: Amália nas suas palavrasMit Spannung wird besonders Amália nas suas palavras erwartet, der eigentlich schon 1973/1974 erscheinen sollte, dann aber nach der Nelkenrevolution zunächst nicht mehr interessant war. Der Schriftsteller Manuel da Fonseca war vom Verlag Arcádia beauftragt worden, eine Biographie über Amália zu schreiben. Die Idee schien vielversprechend – ein bekannter Autor des portugiesischen Neorealismus und Mitglied der kommunistischen Partei im Gespräch mit Amália Rodrigues, der ikonischen Sängerin, der oft ihre unpolitische Haltung gegenüber dem Salazarregime vorgeworfen wurde. Es entstanden an die 10 Stunden Tonaufnahmen, die aber bald in Vergessenheit gerieten, denn nach dem 25. April 1974 wollte erstmal niemand etwas von Amália und Fado wissen, erst viel später wurde sie rehabilitiert. Das Buch, in dem erstmals das gesamte Interviewmaterial transkribiert wurde, zeigt nun eine „Amália“ ohne Filter.

Miguel Carvalho: Amália. Ditadura e revoluçãoBereits vor einigen Wochen erschien mit  Amália – Ditadura e Revolução. A história secreta von Miguel Carvalho

eine Biographie, die sich speziell mit der Rolle der Sängerin während der Diktatur und Revolution auseinandersetzt. Auch für dieses Buch wurden zahlreiche bisher unbekannte oder unveröffentlichte Dokumente verarbeitet und viele Interviews mit Zeitzeugen geführt.

Damit Amália auch bei der jüngeren Generation nicht in Vergessenheit gerät, hat der Verlag Imprensa Nacional und Pato Lógico das Graça/Monteiro: Amália Rodrigues. Um lugar misteriosoBuch Amália Rodrigues, um lugar misterioso

von Sónia Graça und Paulo Monteiro veröffentlicht. Es gehört zur Reihe Grandes Vidas Portuguesas, in der zu vor beispielsweise schon kindgerechte Biographien von Fernando Pessoa, Sophia de Mello Breyner Andresen, António Lobo Antunes oder José Saramago erschienen sind.

Wie immer gibt es alle hier vorgestellten Bücher und natürlich auch jede Menge Musik von Amália Rodrigues bei uns in der Buchhandlung off- und online.

Amália nas suas palavras 26,50 EUR

Amália – Ditadura e Revolução. A história secreta 31,90 EUR

Amália Rodrigues, um lugar misterioso 15,50 EUR

Kommentare deaktiviert für Amália Rodrigues – Bücher zum 100. Geburtstag

Eingeordnet unter Buchhandlung, portugiesische Autoren

Com que voz – Ensemble Modern

Das in Frankfurt ansässige Ensemble Modern für zeitgenössische Musik widmet sich im Februar einem Fado-Projekt. Es trägt den Titel Com que voz und wurde vom italienischen Komponisten Stefano Gervasoni komponiert. Die Uraufführung findet am 17. Februar in der Casa da Música in Porto statt. Am 20. Februar, um 20.00 Uhr erfolgt die deutsche Erstaufführung in der Alten Oper Frankfurt. Weitere Auftritte folgen am 10.März in Berlin (Konzerthaus), am 11.Juni in Paris und am 13.Juni in Brüssel.
Wie der Titel Com que voz schon vermuten lässt, behandelt das Stück Fados von Amália Rodrigues und Lieder nach Sonetten von Luís Vaz de Camões, die von Cristina Branco (Fados) und dem Bariton Otto Katzameier (Lieder) interpretiert werden. Die Instrumentierung im Fadozyklus besteht aus einer portugiesischen Gitarre, einer spanischen Gitarre und einem Kontrabass, die elektronisch bearbeitet werden, der Camões-Zyklus wird von einem Akkordeon, der Viola und einem Cymbalon begleitet. Für den Liebhaber klassischer Fados, noch dazu von Amália,  hört sich das vielleicht etwas experimentell an, auf die Bearbeitung darf man aber auf jeden Fall gespannt sein.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter frankfurt, portugiesische musik, Veranstaltungen