Schlagwort-Archive: paulina chiziane

Nehmen Sie den Weg nach Süden – zumindest in Gedanken

Nehmen Sie den Weg nach SüdenAuf Reisen gehen ist ja im Augenblick leider nicht möglich, umso besser, dass Bücher uns das Reisen, zumindest in Gedanken derzeit erleichtern.

Eben erschienen ist im Peter Hammer Verlag die Anthologie Nehmen Sie den Weg nach Süden. Eine literarische Reise durch Afrika, die von Anita Djafari und Manfred Loimeier herausgegeben wurde.

Das Buch ist quasi ein Geschenk zum 40. Geburtstag von litprom (gegründet  übrigens wie unsere Buchhandlung 1980). 1980 war also ein besonderes Jahr: Zum ersten Mal präsentierte der afrikanische Kontinent auf der Frankfurter Buchmesse die Vielfalt seiner Literaturen einer internationalen Öffentlichkeit. Mit Litprom – Literaturen der Welt  gründete sich ein Verein, der sich dem Dialog der Kulturen über ihre Literaturen verschrieb und heute vielfältige Aufgaben wahrnimmt, von Übersetzungsförderung über Verlagsberatung bis zur Organisation eines jährlich stattfindenden Literaturfestivals

In der neuen Anthologie sind nun Texte bedeutender afrikanischer Autorinnen und Autoren vereint, und auch das lusophone Afrika ist namhaft vertreten. Freuen Sie sich auf Mia Couto, Paulina Chiziane, Bessie Head, Maaza Mengiste, José Eduardo Agualusa, Jamal Mahjoub, Ngugi wa Thiong`o, Koleka Putuma, Patrice Nganang, Sefi Atta.

Das Buch gibt es ab sofort bei uns in der Buchhandlung – derzeit aus bekannten Gründen nur online,  per telefonischer (069-282647) oder Mailbestellung (info@tfmonline.de)

Anita Djafari/Manfred Loimeier (Hg.):Nehmen Sie den Weg nach Süden. Eine literarische Reise durch Afrika, 22 EUR

 

Kommentare deaktiviert für Nehmen Sie den Weg nach Süden – zumindest in Gedanken

Eingeordnet unter angolanische literatur, mosambikanische Literatur

Neues aus dem Verlag – Biblioteca Luso-Brasileira

Identidades em MovimentoFrisch aus der Druckerei kommt der von Doris Wieser und Enrique Rodrigues-Moura herausgegebene Band Identidades em Movimento. Construções identitárias na África de língua portuguesa e seus reflexos no Brasil e em Portugal, der als 28. Band bei TFM in der Reihe Biblioteca Luso-Brasileira, einer Veröffentlichung des Ibero-Amerikanischen Instituts Berlin, erscheint.

Inhaltlich geht es in diesem komplett portugiesischsprachigen Band, der auf der Sektionsarbeit des Lusitanistentags in Hamburg aufbaut aber auch darüber hinaus neue, interessante Beiträge enthält, um luso-afrikanische Identitäten, afro-brasilianische und afro-portugiesische Beziehungen in der Literatur. Behandelt werden u.a. Werke von Mia Couto, José Eduardo Agualusa, Lilia Momplé, Alberto Mussa, Dulce Maria Cardoso und Rui Knopfli. Den Abschluss bildet ein Interview, das die Herausgeberin Doris Wieser mit der mosambikanischen Schriftstellerin Paulina Chiziane geführt hat.

A TFM acaba de publicar um novo livro na série Biblioteca Luso-Brasileira que editamos juntamente com o Instituto Ibero-Americano em Berlim. O livro Identidades em Movimento organizado por Doris Wieser e Enrique Rodrigues-Moura contém contribuições dos participantos do Congresso de Lusitanistas Alemãs 2013 em Hamburgo.

Doris Wieser/ Enrique Rodrigues-Moura: Identidades em Movimento.Biblioteca Luso-Brasileira Bd. 28, ISBN 9783939455127, 30 EUR. Erhältlich direkt bei uns oder in jeder Buchhandlung.9783939455127_indice1

9783939455127_indice2

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter aus dem tfm-verlag

Mosambik-Woche startet heute in Berlin

Mit einem Fußballspiel der Mannschaft des Auswärtigen Amts gegen eine Auswahl der mosambikanischen „Community“ beginnt heute Nachmittag in Berlin die von der mosambikanischen Botschaft, dem mosambikanischen Außenministerium sowie mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und zahlreichen Kooperationspartner initierte Mosambik-Woche.

Das vielfältige Programm bietet bis zum 30. Juni in Berlin, Hamburg, Aachen, Stuttgart, Köln und München ein breitgefächertes Angebot mit Ausstellungen, Autorenlesungen, Konzert und Tanz, aber auch mit wirtschaftspolitischen Veranstaltungen.

Eingeladen sind unter anderem die beiden Schriftsteller Paulina Chiziane und Nelson Saúte, die aus ihren Werken Ventos do apocalipse bzw. Rio dos bons sinais lesen werden.

Das komplette Programm finden Sie hier auf der Webseite der mosambikanischen Botschaft in Berlin.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter mosambikanische Literatur, Veranstaltungen