Schlagwort-Archive: richard zenith

Fernando Pessoa – neue Biographie

Fernando Pessoa (1888-1935) gilt heute als bedeutendster portugiesischer Dichter des 20. Jahrhunderts. Heute sind die wenigen überlieferten Fotos von ihm, die ihn mit Hut, Anzug und Brille zeigen, längst ikonisch und zieren zahlreiche touristische Souvenirs, die in Portugal zu Kauf angeboten werden. Die Skulptur, die ihn sitzend vor dem Café A Brasileira zeigt, ist sicher eines der meist fotografierten Motive der Lissabon-Reisenden.

Zu Lebzeiten war Pessoas dichterisches Meisterwerk jedoch nur sehr wenigen bekannt, er veröffentlichte in Zeitschriften Orpheu oder Atena, die er teils selbst mitgründete. In Buchform erschien jedoch mit Mensagem nur ein Werk. Als Pessoa, der jahrelang als Buchhalter seinen Lebensunterhalt verdient hatte, 1935 starb, fand seine Familie in einer heute berühmten Truhe 25000 Seiten mit seinen Texten, die Pessoa-Forscher noch bis heute beschäftigen. Denn viele Texte sind nicht komplett und vor allem gehören sie zu verschiedenen Schriftsteller-Persönlichkeiten, den Heteronymen, die Pessoa inzwischen so bekannt gemacht haben.

Einer dieser Wissenschaftler, der sich bereits viele Jahre mit Pessoas Leben und Werk beschäftigt, ist der in Lissabon lebende Amerikaner Richard Zenith. Er hat unter anderem zahlreiche Bücher in der bei Assírio&Alvim erscheinenden Werkausgabe von Pessoa herausgegeben und ist sicher einer der herausragenden Kenner von Pessoas Werk. Seine über 1000 Seiten starke Pessoa-Biographie Pessoa. An Experimental Life ist jetzt im englischen Original erschienen und wurde unter anderem von Benjamin Moser in der New York Times sehr positiv besprochen. Pessoa hätte mit seinem Werk eine ganze Stadt aufgebaut, wenn auch unvollständig und chaotisch – und die Richard Zenith wäre ein hervorragender Stadtführer, so Moser. Die portugiesische Ausgabe der Biographie soll 2022 erscheinen, von einer deutschen Übersetzung ist noch nichts bekannt.

Bei uns bekommen Sie einstweilen das englische Original und natürlich Pessoas Texte im Original und in der deutschen Übersetzung. Die Werkausgabe (begonnen im Ammann-Verlag) wird seit einigen Jahren von S.Fischer weitergeführt.

Richard Zenith: Pessoa. An Experimental Life. Allen Lane 2021, 50 EUR

Kommentare deaktiviert für Fernando Pessoa – neue Biographie

Eingeordnet unter literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Prémio Pessoa geht an Richard Zenith

Der nordamerikanische Schriftsteller und Pessoa-Forscher Richard Zenith wird mit dem diesjährigen Prémio Pessoa ausgezeichnet. Die Entscheidung wurde heute vom Präsidenten der Jury Francisco Pinto Balsemão bekannt gegeben. Zenith hat neben den Werken von Fernando Pessoa, unter anderem auch Werke von Sophia de Mello Breyner Andresen, Carlos Drummond de Andrade und Antero de Quental ins Englische übersetzt. Er ist einer der herausragenden Kenner des Werks von Fernando Pessoa und hat unter anderem die Neuausgabe des „Buchs der Unruhe“ (Livro do desassossego) herausgegeben und die Ausstellung Fernando Pessoa: Plural como o Universo mit kuratiert, die in den Räumen der Lissabonner Gulbenkian Stiftung gezeigt wurde. Richard Zenith wurde in Washington geboren, lebt aber seit Ende der 1980er Jahre in Portugal, seit einigen Jahren hat er auch die portugiesische Staatsbürgerschaft angenommen.

Der Prémio Pessoa  ist mit 60.000 Euro dotiert und wird von der Zeitschrift Expresso mit Unterstützung der Caixa Geral de Depósitos verliehen. Im letzten Jahr hat der portugiesische Philosoph, Autor und Kritiker Eduardo Lourenço den Preis erhalten.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literaturpreise