Tagesarchiv: 19. Februar 2019

Prémio Literário Correntes d’Escritas geht an Luís Quintais

Beim größten portugiesischen Literaturfestival, den Correntes d’Escritas im nordportugiesischen Póvoa de Varzim wurde heute der Preisträgers des mit 20.000 Euro dotierten Prémio Literário Casino da Póvoa bekanntgegeben.

In diesem Jahr wird der Preis an den portugiesischen Dichter Luís Quintais für sein Buch A Noite Imóvel, erschienen bei  Assírio & Alvim, verliehen.  Die Jurymitglieder Almeida Faria, Ana Paula Tavares, José António Gomes, Maria Quintans, Marta Bernardes haben den Titel  aus der 12 Bücher umfassenden Shortlist ausgewählt.  Die Entscheidung war in diesem Jahr besonders schwierig und benötigte drei Abstimmungsrunden. Der Preis  wird traditionell am letzten Tag des Festivals verliehen, zur Preisverleihung wird der Autor erwartet.

In deutscher Übersetzung liegt von Luís Quintais bereits der Band Glas (übersetzt von Mário Gomes) bei Aphaia vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literatura portuguesa, literaturpreise, portugiesische Autoren