Schlagwort-Archive: conceição lima

25./26. Januar 2013 – Afrikanissimo – Afrikanische Literaturtage

Die litprom-Bestenliste Weltempfänger präsentiert am kommenden Wochenende im Frankfurter Literaturhaus starke Stimmen und neue Geschichten aus Afrika.

Erleben kann man interessante afrikanische Autoren und Autorinnen bei Podiumsdiskussionen, (Krimi-) Lesungen und Werkstattgesprächen, außerdem gibt es eine Lyrikperformance und Filmvorführungen. Mit Helon Habila (Nigeria / USA), Chirikure Chirikure (Simbabwe), Maaza Mengiste (Äthiopien / USA), Fatou Diome (Senegal / Frankreich), Nii Parkes (Ghana / GB), Mike Nicol (Südafrika), Conceição Lima (São Tomé und Príncipe) und Patrice Nganang (Kamerun / USA). Mit dabei sind auch die deutschen Autoren Ilija Trojanow und D.B. Blettenberg sowie die Musiker Joram Tarusarira (Mbira) und Baby Sommer (drums/percussion).

Das Kombiticket für alle Veranstaltungen (25 Euro, ermäßigt 18 Euro) ist im Vorverkauf erhältlich. Tickets zu einzelnen Veranstaltungen gibt es an den Veranstaltungstagen vor Ort im Literaturhaus.

Das komplette Programm liegt bei uns in der Buchhandlung aus und/oder kann hier heruntergeladen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter frankfurt, Veranstaltungen

Lusophone Lyrik in deutscher Übersetzung

Heute in der Post waren zwei Neuerscheinungen der Stuttgarter Edition Delta, über die ich mich sehr gefreut habe. Lyrikeditionen sind immer ein Wagnis (für den Verleger) und eine besondere Herausforderung (für den Übersetzer).  In der Übersetzung von Juana und Tobias Burghardt liegen jetzt die Bände Fieberbaum der angolanischen Autorin Ana Paula Tavares und Die Gebärmutter des Hauses von Conceição Lima (São Tomé e Príncipe) vor, beide selbstverständlich zweisprachig portugiesisch-deutsch.

Fieberbaum ist eine Auswahl von Gedichten aus den Bänden Ritos de Passagem, O Lago da Lua, Dizes-me Coisas Amargas Como os Frutos, Ex-Votos und Manual para Amantes Desesperados.

Die Gebärmutter des Hauses vereint Lyrik aus den Bänden O Útero da Casa und A Dolorosa Raiz do Micondo.

Einzelne Gedichte beider Autorinnen sind auch schon in deutscher Übersetzung von Michael Kegler in unserem im letzten Jahr erschienen Lyrikband hotel ver mar erschienen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter angolanische literatur