Presseschau – Blindness

Die Verfilmung von José Saramagos Roman Ensaio sobre a cegueira von Fernando Meirelles, die gestern mit dem Titel Blindness das Filmfestival von Cannes eröffnet hat, stösst in der Presse auf ein eher geteiltes Echo.

Ein Festival, bei dem es vor allem um Sehen und Gesehen werden geht, mit einem Film über die Blindheit zu eröffnen, wird allgemein als originelle Idee angesehen. Fernando Meirelles selbst war nicht so davon überzeugt, ob sich sein eher düsterer Film als Eröffnungsfilm eignen würde.

Susan Vahabzadeh lobt in der Süddeutschen Zeitung die darstellerische Leistung Julianne Moores, die die einzig Sehende spielt, kritisiert jedoch vor allem die musikalische Untermalung des Films.

Weitere Besprechungen hier in der taz, Welt, FAZ, Folha de São Paulo (portugiesisch) und Libération (französisch)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter brasilianische filme, presseschau

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s