Schlagwort-Archive: maria isabel barreno

Maria Isabel Barreno (1939-2016)

Die portugiesische Schriftstellerin Maria Isabel Barreno ist am vergangenen Wochenende im Alter von 77 Jahren in Lissabon verstorben. Berühmt wurde sie durch ihren 1971  gemeinsam mit Maria Velho da Costa und Maria Teresa Horta publizierten feministischen Briefroman Novas Cartas Portuguesas (Neue Portugiesische Briefe), für den sich die Autorinnen während der Diktatur vor Gericht verantworten mussten und erst nach der Nelkenrevolution 1974 freigesprochen wurden.

Maria Isabel Barreno (li.) und Renate Heß im Jahr 2005 bei einer Lesung in unserer Buchhandlung

Maria Isabel Barreno (li.) und Renate Heß im Jahr 2005 bei einer Lesung in unserer Buchhandlung

In der Folge arbeitete sie als Journalistin, später als Bildungsbeauftragte Portugals in Frankreich. Sie publizierte mehr als 20 Titel, darunter sowohl Romane und Erzählungen als auch wissenschaftliche Werke im Bereich der Soziologie. In Portugal erschien zuletzt 2010 der Roman Vozes do Vento, der an O Senhor das Ilhas (Der Herr der Inseln), auch in deutscher Übersetzung erhältlich) anschließt und ebenfalls auf den Kapverden spielt.

In deutscher Übersetzung liegen vor:

Letras Portuguesas (enthält ein Interview mit der Autorin), zweisprachige Ausgabe, übersetzt von Karin von Schweder-Schreiner), TFM, 12,80 EUR

Neue Portugiesische Briefe übersetzt von Ludwig Graf von Schönfeldt, tranvia,

Der Tugendkreis, edition Karin Fischer, übersetzt von Sarita Brandt

Der Herr der Inseln, übersetzt von Renate Heß, tranvia

Die Nonne und der Mörder, tranvia, übersetzt von Elfriede Engelmayer

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter portugiesische Autoren, portugiesische Literatur

Maria Isabel Barreno: Der Herr der Inseln

Maria Isabel Barreno: Der Herr der InselnEine erfreuliche Nachricht erreicht uns aus dem Berliner Verlag Editon Tranvia. Der „Kapverden-Roman“ Der Herr der Inseln (Originaltitel: O Senhor das Ilhas, leider vergriffen)  von Maria Isabel Barreno ist wieder lieferbar.  Erstmals 2005 erschienen, erzählt das von Renate Heß ins Deutsche übersetzte Buch die Geschichte des jungen portugiesischen Kapitäns Manuel António Martins, der im Jahr 1792 auf der Insel Boavista Schiffbruch erleidet. Mit seinem Leben und dem seiner Familie erzählt Maria Isabel Barreno auch die Geschichte der Kapverdischen Inseln bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts.

Maria Isabel Barreno, geboren 1939, wurde als Schriftstellerin international durch den gemeinsam mit Maria Teresa Horta und Maria Velho da Costa („die drei Marias“) verfassten feministischen Briefroman Neue Portugiesische Briefe (Novas Cartas Portuguesas) bekannt. Bei TFM ist 1997 der zweisprachige Band Letras Portuguesas erschienen.

Bis zum 15. März gilt für Der Herr der Inseln ein Subskriptionspreis von 20,00 EUR, danach kostet das Buch 24,80 EUR.  Die Neuauflage können Sie ab sofort bei uns in der Buchhandlung kaufen oder online bestellen.

Maria Isabel Barreno: Der Herr der Inseln, Edition Tranvia 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter literatura portuguesa, portugiesische Autoren, portugiesische Literatur